Raumfahrt: Frankreich will wiederverwendbare Rakete von Arianespace

Arianespace soll eine kleine wiederverwendbare Rakete entwickeln. Das Konzept kommt zu spät, ist zu klein und wirtschaftlich wie politisch fragwürdig.

Artikel von veröffentlicht am
Das Prometheus-Triebwerk soll die neue Rakete antreiben.
Das Prometheus-Triebwerk soll die neue Rakete antreiben. (Bild: CNES)

Arianespace soll eine kleine wiederverwendbare Rakete entwickeln. Damit soll begonnen werden, "schlechte Entscheidungen der letzten 10 Jahre" wiedergutzumachen, wie der französische Wirtschaftsminister Bruno LeMaire von Le Monde zitiert wird. Die neue Rakete soll 2026 einsatzfähig sein und 500-1.000 kg Nutzlast in einen niedrigen Erdorbit bringen können. Das ist vergleichbar mit der einst von SpaceX geplanten Falcon 1e oder der RFA One der Rocketfactory Augsburg.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen
Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen

Objekte kennen alle Entwickler, in Javascript kann man dennoch leicht auf den Holzweg geraten. Wir zeigen, wo die Gefahren lauern und wie man auf dem richtigen Pfad bleibt.
Eine Anleitung von Dirk Koller


Arbeitsmarktstudie: Die Schweiz als Einkommensparadies für ITler
Arbeitsmarktstudie: Die Schweiz als Einkommensparadies für ITler

Mit einem Umzug aus Deutschland in die Schweiz können IT-Fachkräfte ihr Einkommen von einem auf den anderen Tag verdoppeln. Dann können sie sich auch ihren größten beruflichen Wunsch leisten: die 4-Tage-Woche.
Von Peter Ilg


Virtualisieren mit Windows, Teil 3: Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V
Virtualisieren mit Windows, Teil 3: Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V

Hyper-V ist ein Hypervisor, um VMs effizient verwalten zu können. Trotz einiger weniger Schwächen ist es eine gute Virtualisierungssoftware, wir stellen sie in drei Teilen vor. Im letzten geht es um Betrieb und Pflege der VMs.
Eine Anleitung von Holger Voges


    •  /