• IT-Karriere:
  • Services:

Raumfahrt: Forscher testen Aerogel als Baumaterial für Mars-Gewächshaus

Ein Aerogel besteht fast nur aus Luft. Forscher in den USA wollen daraus ein Gewächshaus bauen, in dem Mars-Kolonisten Salat und Gemüse ziehen könnten. Ein erster Test ist nach Angaben der Forscher vielversprechend verlaufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Aerogel: auch gefrorener Rauch genannt
Aerogel: auch gefrorener Rauch genannt (Bild: Nasa/JPL-Caltech)

Auf dem Mars ist es zu kalt für fließendes Wasser, und die Atmosphäre hält nur wenig Strahlung ab - keine guten Bedingungen, um Pflanzen anzubauen. Forscher der US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics and Space Administration (Nasa) wollen daher ein Gewächshaus aus einem ultraleichten Material bauen, in dem sich Pflanzen auch auf dem Mars wohlfühlen können.

Stellenmarkt
  1. Klinikum Landkreis Tuttlingen, Tuttlingen
  2. über duerenhoff GmbH, Frankfurt

Aerogel heißt das Material, das wegen seines Aussehens den Beinamen gefrorener Rauch trägt. Es besteht aus einem Silikat, aber 99 Prozent des Volumens sind Luft. Das macht es sehr leicht und zudem zu einem guten Isolator. Das Aerogel lässt sichtbares Licht hindurch, blockiert aber das ultraviolette (UV).

Diese Eigenschaften machen das Aerogel zu einem guten Baustoff für ein Gewächshaus: Es ist hell darin, aber das UV-Licht kann den Pflanzen nicht schaden. Unter dem Aerogel erwärmt sich die Luft, die Wärme entweicht aber nicht. Die Nasa nutzt ein Aerogel als Isolator bei seinen Marsrovern.

Eine Lampe dient als Sonne

Die Forscher um Robin Wordsworth von der Harvard University testeten die isolierenden Eigenschaften mit einem etwa zwei cm dicken Aerogel und einer Lampe, die das Sonnenlicht auf dem Mars simulierte. Die darunter liegende Oberfläche erwärmte sich um 65 Grad Celsius - das reicht, um die Temperatur auf der Marsoberfläche so zu erhöhen, dass das Eis schmilzt.

Die Idee für ihre Studie holten sich die Forscher auf dem Mars, von dunklen Flecken auf der Oberfläche. Diese entstehen durch gefrorenes Kohlendioxid - auf der Erde besser bekannt als Trockeneis. Das Kohlendioxid-Eis ist wie das Aerogel lichtdurchlässig. Das Sonnenlicht erwärmt den Boden darunter. Zwischen dem erwärmten Boden und dem Eis sammelt sich gasförmiges Kohlendioxid, das sich ausdehnt und das Eis platzen lässt. Das freiwerdende Gas befördert dunklere Erde an die Oberfläche.

Die Forscher veröffentlichten ihre Ergebnisse in der Fachzeitschrift Nature Astronomy. "Die Studie war gedacht als erster Test für die Möglichkeiten eines Aerogels als Baumaterial für den Mars", sagte Laura Kerber. Die Koautorin ist Geologin am Jet Propulsion Laboratory der Nasa in Pasadena im US-Bundesstaat Kalifornien.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. DJI Drohnen und Cams, Philips-TVs, Gesellschaftsspiele)
  2. (aktuell u. a. Corsair Scimitar Pro RGB Maus 39,99€)
  3. 99,00€
  4. (u. a. Need for Speed Most Wanted, NfS: The Run, Mass Effect 3, Dragon Age 2, Kingdoms of Amalur...

chefin 18. Jul 2019

Diesen Sauerstoff erzeugen sie aber selbst. Was meinst du wohl woher der Sauerstoff in...

chefin 18. Jul 2019

Wozu dann noch Aerogel? Isolatoren kann man auch anders bauen. Hier spielt das Gewicht...


Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

    •  /