Raumfahrt: Fallschirmtests für Orion und Dragon

Nach dem Aus der Spaceshuttles landen Raumfahrzeuge wie zu Apollo-Zeiten wieder mit dem Fallschirm. Orion und Dragon haben beide den kontrollierten Abstieg für künftige bemannte Missionen getestet.

Artikel veröffentlicht am ,
Dragon am Fallschirm: kontrollierter Abstieg mit Bremsrakete
Dragon am Fallschirm: kontrollierter Abstieg mit Bremsrakete (Bild: Kim Shiflett/Nasa)

Zwei Raumfahrzeuge - zwei Fallschirmtests: Orion und Dragon sind als Vorbereitung für bemannte Raummissionen zurück zur Erde gesegelt. Am 16. Januar schwebte Orion sanft der Wüste entgegen. Dragon platschte bereits Ende Dezember in den Pazifik.

Inhalt:
  1. Raumfahrt: Fallschirmtests für Orion und Dragon
  2. Dragon geht baden

Der Orion-Test sei sehr komplex gewesen, berichtet Mark Geyer, Leiter des Orion-Programms. Bevor die Fallschirme geöffnet werden können, muss die Abdeckung des Mannschaftsmoduls abgeworfen werden.

Schutzschild absprengen

Während des Starts, unterwegs und beim Wiedereintritt in die Atmosphäre dient sie als Schutzschild für das Mannschaftsmodul. Bei der Ladung aber ist sie hinderlich. Die Abdeckung muss daher abgesprengt werden. Sie hat drei eigene Fallschirme, die sie vom Mannschaftsmodul wegziehen und ihren Fall bremsen.

Im Dezember war das Absprengen erfolgreich in der Halle getestet worden. Das Zusammenspiel der verschiedenen Systeme könne aber nur in der Luft überprüft werden, so Geyer weiter. Der Test, der auf dem Yuma Proving Ground der US-Armee im US-Bundesstaat Arizona durchgeführt wurde, verlief erfolgreich.

Stellenmarkt
  1. Projektmitarbeiter (w/m/d) Informationssicherheit
    Bundeskartellamt, Bonn
  2. Teamleitung (m/w/d) IT
    Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg
Detailsuche

Das Orion Multi-Purpose Crew Vehicle (MPCV) ist das Raumfahrzeug, mit dem US-Astronauten 2025 zu einem Asteroiden und in den 2030er Jahren zum Mars fliegen sollen. Im September will die US-Raumfahrtbehörde Nasa Orion auf seine erste Mission schicken: Dann soll das Raumfahrzeug erstmals unbemannt in den Weltraum starten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Dragon geht baden 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Paykz0r 21. Jan 2014

+1 gerade erst vor ein monat überall gelesen das china was auf dem mond gelandet hat. es...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Thinkpad E14 Gen4 im Test
Laptop mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis

Top für 900 Euro: Das Thinkpad E14 Gen4 mit Alder Lake ist flott, aufrüstbar und tippt sich exzellent. Nur beim Display steht Lenovo auf der Stelle.
Ein Test von Marc Sauter

Thinkpad E14 Gen4 im Test: Laptop mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis
Artikel
  1. Axie Infinity: Millionen-Hack bei Krypto-Game durch Jobangebot
    Axie Infinity
    Millionen-Hack bei Krypto-Game durch Jobangebot

    Der Hack beim Krypto-Spiel Axie Infinity wurde durch ein gefälschtes Jobangebot ermöglicht - das sogar mehrere Bewerbungsrunden enthielt.

  2. Zu geringer Abstand: Polizei sucht mit Drohne nach Verkehrssündern
    Zu geringer Abstand
    Polizei sucht mit Drohne nach Verkehrssündern

    Ein zu geringer Abstand auf der Autobahn ist eine häufige Unfallursache. In Brandenburg hat die Polizei Drängler mit einer Drohne gefilmt.

  3. Cariad: VW will wegen Softwareproblemen mehr Personal einstellen
    Cariad
    VW will wegen Softwareproblemen mehr Personal einstellen

    Volkswagen will seine Software-Tochter Cariad personell verstärken, weil es dort Entwicklungsprobleme gibt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • LG OLED TV 77" 120 Hz günstig wie nie: 2.399€ • Amazon-Geräte günstiger • AMD Ryzen 5 günstig wie nie: 119€ • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI 31,5“ 165Hz 369€) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /