Raumfahrt: Erste touristische US-Mission zur ISS kann starten

Roskosmos hat schon Touristen auf die ISS gebracht, darunter Mark Shuttleworth. Die erste private US-Mission kann im Januar starten.

Artikel veröffentlicht am ,
ISS: Axiom plant ein eigenes Modul für die Station.
ISS: Axiom plant ein eigenes Modul für die Station. (Bild: Nasa)

In wenigen Monaten kann es losgehen: Die US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics And Space Administration (Nasa) hat den ersten privaten US-Flug zur Internationalen Raumstation (International Space Station, ISS) genehmigt. Frühestens im Januar kommenden Jahres kann das US-Raumfahrtunternehmen Axiom Space demnach seinen Flug starten.

Stellenmarkt
  1. Senior Berater Informationssicherheit (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz
  2. Senior IT Systems Engineer Backup (w/m/d)
    noris network AG, Nürnberg, München, Aschheim, Berlin (Home-Office)
Detailsuche

Eine vierköpfige Crew, bestehend aus den Geschäftsleuten Larry Connor und Mark Pathy, dem israelischen Piloten und Investor Eytan Stibbe und dem stellvertretenden Axiom-Chef Michael López-Alegría, soll mit dem Crew Dragon des US-Raumfahrtunternehmens SpaceX zur ISS fliegen. Noch sind die Weltraumtouristen aber nicht bestätigt. Sie müssen sich vorher einer medizinischen Untersuchung unterziehen. Der Flug soll 55 Millionen US-Dollar kosten.

Die vier werden acht Tage auf der Station verbringen. Wohnen werden sie im US-Modul und in der Zeit an Bord der Station auch an wissenschaftlichen Experimenten teilnehmen. Auf dem Rückweg soll die Mission Axiom Ax-1 für die Nasa einige wissenschaftliche Proben mit zur Erde bringen.

Axiom bietet neuen Akteuren Zugang zum Weltraum

"Die erste private Crew, die die Internationale Raumstation besucht, ist ein Wendepunkt in der Expansion der Menschheit über den Planeten hinaus und wir freuen uns, mit der Nasa zusammenzuarbeiten, um dies zu ermöglichen", sagte Axiom-Chef Michael Suffredini. Um eine Weltraumwirtschaft im erdnahen Orbit aufzubauen, müssten auch neue Akteure einen Zugang erhalten. Das sei genau das Ziel privaten Missionen von Axiom.

Die Nasa hatte 2019 angekündigt, kommerzielle Aktivitäten auf der ISS, darunter auch den Besuch von Weltraumtouristen, zuzulassen. Axiom will für kommerzielle Missionen zur ISS ein eigenes Modul an die Station andocken

Die Geschichte der Raumfahrt

Axiom Ax-1 ist nicht die erste touristische Mission zur ISS: Die russische Raumfahrtagentur hat das bereits Weltraumtouristen ermöglicht. Der erste war 2001 der US-Unternehmer Dennis Tito. Außerdem brachte die russische Raumfahrtagentur Canoncial-Gründer Mark Shuttleworth und den Spieleentwickler Richard Garriott alias Lord British auf die Station. Charles Simonyi, Gründer von Microsoft Research, war sogar zweimal dort.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska

Mit 250.000 US-Dollar sollen die Raketen von Astra zum Preis eines Sportwagens hergestellt werden können. Wie will die Firma das schaffen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska
Artikel
  1. Ubisoft: Avatar statt Assassin's Creed
    Ubisoft
    Avatar statt Assassin's Creed

    E3 2021 Als wichtigste Neuheit hat Ubisoft ein Spiel auf Basis von Avatar vorgestellt - und Assassin's Creed muss mit Valhalla in die Verlängerung.

  2. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

  3. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

Prypjat 12. Mai 2021 / Themenstart

Der Satz ist witzig. :D Boomen und sicher landen in einem Satz. ^^

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /