Raumfahrt: Erste Starship-Besatzung mit Weltraumtouristen an Bord

Jared Isaacman will zurück in den Dragon. Ein Weltraumspaziergang ist geplant und beim ersten Flug mit dem Starship will er auch an Bord sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Starship soll die dritte und letzte Mission des Polaris-Programms fliegen.
Das Starship soll die dritte und letzte Mission des Polaris-Programms fliegen. (Bild: Polaris Programm)

Die erste Besatzung des Starship von SpaceX wird einen Weltraumtouristen an Bord haben. Jared Isaacman, der bereits im September 2021 drei Tage im Orbit an Bord eines SpaceX Dragon verbrachte, hat dafür das Polaris-Programm ins Leben gerufen. Er war bereits für die damalige Mission Inspiration 4 verantwortlich, der ersten rein privat finanzierten Weltraummission. Das Polaris-Programm wird in Kooperation von Isaacman und SpaceX durchgeführt und finanziert.

Stellenmarkt
  1. IT-Administration / Systemadministration für Einrichtung / Betrieb / kontinuierliche Wartung ... (m/w/d)
    reflact AG, Oberhausen
  2. Senior IT Project Manager (w/m/d)
    Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH, Berlin
Detailsuche

Da das Starship aber noch in Entwicklung ist, stehen zunächst zwei Missionen mit dem SpaceX Dragon an. Die erste Mission heißt Polaris Dawn und soll nach derzeitiger Planung noch dieses Jahr stattfinden. Dabei will Isaacman wieder als Missionskommandant fliegen, zusammen mit Scott Poteet als Pilot und den Missionsspezialistinnen Sarah Gillis und Anna Menon, die beide leitende SpaceX-Ingenieurinnen für Weltraumoperationen sind.

Der Flugplan für Polaris Dawn sieht vor, im höchsten jemals von einer Besatzung geflogenen Erdorbit die inneren Teile des Van-Allen-Strahlungsgürtels zu durchfliegen. Dabei soll auch der aktuelle Rekord übertroffen werden, als die Bestatzung von Gemini 11 am 19. März 1966 zwei Orbits mit einem höchsten Punkt von 1.369 km Erdentfernung flog. Gemini 11 dockte dazu im niedrigen Erdorbit an eine Agena-Raketenstufe an, deren Triebwerke den nötigen Schub lieferten, um den Orbit zu erreichen. Der Dragon hat aber genügend Treibstoffreserven, um das Manöver eigenständig zu fliegen.

Erstmals EVA mit Raumanzug von SpaceX

Zu den Zielen der Mission gehören wieder medizinische Untersuchungen, darunter die Auswirkungen der Weltraumstrahlung beim Durchqueren der Strahlungsgürtel, was bei Flügen zum Mond oder Mars unvermeidlich ist. Während der Mission soll auch ein Weltraumspaziergang (eine sogenannte Extra Vehicular Activity, EVA) mit einem dafür von SpaceX entworfenen Raumanzug stattfinden. Die Pläne für die zweite Mission sind noch nicht ausgearbeitet, sie soll aber auf den Ergebnissen der ersten Mission aufbauen.

Die Geschichte der Raumfahrt
Golem Karrierewelt
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    21.06.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Am Ende soll das Programm mit der dritten Mission, dem Flug der ersten Starship-Besatzung überhaupt, gipfeln. Wie schon bei Inspiration 4 sollen mit Hilfe der Missionen auch Spendengelder für das St. Jude Krankenhaus gesammelt werden, das sich auf die medizinische Forschung mit und Behandlung von Kindern spezialisiert hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
30 Jahre Alone in the Dark
Als der Horror filmreif wurde

Alone in the Dark feiert Geburtstag. Das Horrorspiel war ein Meilenstein bei der filmreifen Inszenierung von Games. Wie spielt es sich heute?
Von Andreas Altenheimer

30 Jahre Alone in the Dark: Als der Horror filmreif wurde
Artikel
  1. Update-Installation dauert: Störungen bei Kartenzahlungen im Einzelhandel bleiben
    Update-Installation dauert
    Störungen bei Kartenzahlungen im Einzelhandel bleiben

    Es gibt ein Update, um die Zahlungsstörungen mit Giro- oder Kreditkarte zu beseitigen. Die Verteilung des Updates braucht aber noch Zeit.

  2. Gigafactory Berlin: Umweltschützer kritisieren Tesla-Pläne für Güterbahnhof
    Gigafactory Berlin
    Umweltschützer kritisieren Tesla-Pläne für Güterbahnhof

    Tesla will einen Güterbahnhof in der Nähe der Gigafactory Berlin errichten - bei Teilen dieser Fläche soll es sich um ein Wasserschutzgebiet handeln.

  3. Optibike: E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro
    Optibike
    E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro

    Das E-Bike Optibike R22 Everest setzt mit seinen zwei Akkus auf Reichweite.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (ASUS VG30VQL1A QHD/200 Hz 329€ statt 399,90€ im Vergleich) • Apple iPhone 12 128 GB 669€ statt 699€ im Vergleich• Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. MSI MPG X570 Gaming Plus 119€ statt 158,90€ im Vergleich) [Werbung]
    •  /