Abo
  • Services:
Anzeige
Orion MPCV: Erstflug bis in 5.800 Kilometer Höhe
Orion MPCV: Erstflug bis in 5.800 Kilometer Höhe (Bild: Nasa)

Raumfahrt: Erste Orion-Raumkapsel im Kennedy Space Center eingetroffen

Orion MPCV: Erstflug bis in 5.800 Kilometer Höhe
Orion MPCV: Erstflug bis in 5.800 Kilometer Höhe (Bild: Nasa)

Das erste Raumfahrzeug vom Typ Orion Multi-Purpose Crew Vehicle ist im Kennedy Space Center im US-Bundesstaat Florida eingetroffen. Mit diesem Raumfahrzeug will die US-Weltraumbehörde Nasa Menschen unter anderem zum Mars schicken. Der Erstflug ist für 2014 geplant.

Die erste flugfähige Orion-Raumkapsel ist auf dem Raketenstartplatz Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida eingetroffen. Vor rund 450 Gästen wurde das Raumfahrzeug feierlich enthüllt. In zwei Jahren soll es erstmals starten.

Anzeige

Wichtiger Schritt auf dem Weg zum Mars

Die Ankunft des Orion Multi-Purpose Crew Vehicle (MPCV) in Florida sei ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu dem Ziel, das US-Präsident Barack Obama vorgegeben habe, betonte Lori Garver, die stellvertretende Nasa-Chefin. Obama hatte 2010 verkündet, dass US-Astronauten 2025 zu einem Asteroiden und in den 2030er Jahren zum Mars fliegen sollen. Diese Missionen sollen mit dem Orion MPCV durchgeführt werden.

  • Noch nackt: Das erste Raumfahrzeug vom Typ Orion MPCV ist im Kennedy Space Center eingetroffen. (Foto: Nasa)
  • Bis zum ersten Start 2014 muss das Orion MPCV noch mit einem Hitzeschild, Bordelektronik und weiteren technischen Systemen ausgerüstet werden. (Foto: Nasa)
Noch nackt: Das erste Raumfahrzeug vom Typ Orion MPCV ist im Kennedy Space Center eingetroffen. (Foto: Nasa)

Noch ist das Crew Module jedoch nackt - bis zum Start im Jahr 2014 ist noch einiges zu tun: Ein 400 Mann starkes Team von Technikern am Kennedy Space Center wird das Raumfahrzeug mit einem Hitzeschild, der Bordelektronik sowie weiteren technischen Systemen ausstatten. Auch in Cape Canaveral stehen Arbeiten an: Montagehallen, Kontrollzentrum und Starteinrichtungen müssten für das neue Raumfahrtprogramm modifiziert werden.

Erstflug 2014

2014 soll das Orion MPCV zum ersten Mal ins All fliegen - allerdings unbemannt. Das Raumfahrzeug soll bis in eine Höhe von knapp 5.800 Kilometern aufsteigen. Es sei das erste Mal seit 40 Jahren, dass ein Raumfahrzeug, das dazu konstruiert ist, Menschen zu transportieren, so hoch fliege, erklärte die Nasa.

Der Erstflug wird sehr kurz ausfallen: Orion wird die Erde nur zweimal umkreisen. Ziel ist, einen Wiedereintritt des Orion in die Atmosphäre durchzuführen und dabei den Hitzeschild zu testen.

Erstflug mit Delta IV

Für diesen Flug wird eine Delta IV Heavy das Orion MPCV ins All transportieren. Die Trägerrakete wurde von United Launch Alliance entwickelt, einem Joint Venture der US-Luft-und Raumfahrtkonzerne Lockheed Martin und Boeing.

Für die späteren Raumflüge wird eine neue Trägerrakete entwickelt, das Space Launch System (SLS). Der erste Start eines SLS ist für das Jahr 2017 geplant.


eye home zur Startseite
Rulf 03. Jul 2012

wir haben nicht ausgeträumt, wir können uns unsere träume einfach nicht mehr leisten...

rumme 03. Jul 2012

Alleine mit Kapsel und Service Modul fliegt man bestenfalls zum Mond und wieder zurück...

M.P. 03. Jul 2012

Und für den "Rücksturz zur Erde" wird die "schlafende Energie" aktiviert.

c3rl 03. Jul 2012

Und um das auch erst 2030 und nicht schon 2020 wie eigentlich geplant zu verwirklichen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  4. Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG, Mainz, Riedstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,90€ + 3,99€ Versand
  2. ab 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Das Spiel ist beendet.

    kotap | 02:17

  2. Re: Ich wäre ja mal froh wenn Golem sein...

    Desertdelphin | 00:55

  3. Re: Besser als GTA

    Erny | 00:40

  4. Re: halb so schlimm

    Apfelbrot | 00:40

  5. Re: Nicht die 1 TFLOPS sind erstaunlich sondern...

    Vielfalt | 00:31


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel