Abo
  • Services:
Anzeige
Trägerrakete und Raumfähre auf dem Weg zur Abschussrampe: Namen der Taikonauten werden erst kurz vor dem Start bekanntgegeben.
Trägerrakete und Raumfähre auf dem Weg zur Abschussrampe: Namen der Taikonauten werden erst kurz vor dem Start bekanntgegeben. (Bild: CMSE)

Raumfahrt: Drei Taikonauten fliegen in Kürze ins All

Trägerrakete und Raumfähre auf dem Weg zur Abschussrampe: Namen der Taikonauten werden erst kurz vor dem Start bekanntgegeben.
Trägerrakete und Raumfähre auf dem Weg zur Abschussrampe: Namen der Taikonauten werden erst kurz vor dem Start bekanntgegeben. (Bild: CMSE)

Eine dreiköpfige Besatzung soll diesen Monat zur chinesischen Raumstation Tiangong I fliegen. Rakete und Raumfähre sind bereit zum Start. Es wird der erste bemannte Flug zu der Raumstation, die 2011 ins All geschossen worden ist.

China plant einen bemannten Raumflug in naher Zukunft. Die Startvorbereitungen auf dem Raketenstartplatz Jiuquan in der Provinz Innere Mongolei sind bereits im Gange.

Anzeige
  • Die Trägerakete vom Typ Langer Marsch und das Raumschiff Shenzhou IX stehen bereits auf der Abschussrampe. (Foto: CMSE)
  • Mit der Shenzhou IX - hier das Ensemble auf dem Weg von der Montagehalle zur Rampe - werden erstmals Menschen zur Raumstation Tiangong I fliegen. (Foto: CMSE)
Die Trägerakete vom Typ Langer Marsch und das Raumschiff Shenzhou IX stehen bereits auf der Abschussrampe. (Foto: CMSE)

Voraussichtlich Mitte dieses Monats soll das Raumschiff Shenzhou IX starten, teilte die chinesische Raumfahrtorganisation China Manned Space Engineering (CMSE) mit. Das Raumschiff und sein Transportvehikel, eine Trägerrakete vom Typ Langer Marsch CZ-2F, seien am Wochenende aus der Montagehalle zur Abschussrampe transferiert worden. Bis zum Start müssten aber noch verschiedene Tests durchgeführt werden.

Erster menschlicher Besuch auf Tiangong

Ziel von Shenzhou IX I (auf Deutsch etwa: Götterschiff) ist die 2011 ins All geschossene Raumstation Tiangong I (Himmelspalast). Mit dem Raumschiff werden erstmals Taikonauten - so werden Astronauten in China genannt - zur Tiangong fliegen. Die Raumstation ist bisher noch unbemannt.

Auch der erste Besucher, das Raumschiff Shenzhou VIII, flog im Herbst 2011 ohne Besatzung zur Station. Aufgabe von Shenzhou VIII war, unbemannte Andockmanöver zu testen.

Drei Taikonauten

Drei Taikonauten werden zu der Raumstation fliegen. Sieben Kandidaten, zwei Frauen und fünf Männer, stünden zur Auswahl, berichtet die Tageszeitung China Daily. Wer tatsächlich ins All fliegt, wird erst wenige Tage vor dem Start bekanntgegeben. Geplant ist, dass eine der beiden Frauen mitfliegt. Nur zwei Taikonauten sollen die Station betreten. Das dritte Besatzungsmitglied soll aus Sicherheitsgründen an Bord von Shenzhou bleiben.

Tiangong I ist eine Testraumstation. Sie soll bereits nächstes Jahr wieder zum Absturz gebracht werden. Sie dient zur Vorbereitung einer bemannten Raumstation, die China um das Jahr 2020 ins All schießen will. Diese soll die Nachfolgerin der Internationalen Raumstation werden, die 2020 verglühen soll.


eye home zur Startseite
Jossele 12. Jun 2012

also bei uns nennen wir die Austronaut :-)

Endwickler 11. Jun 2012

1. Raumstation Tiangong I 2. Raumschiff Shenzhou IX 3. Trägerrakete vom Typ Langer Marsch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Daimler AG, Böblingen
  3. Daimler AG, Neu-Ulm oder Mannheim
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299€, iPhone 8 64 GB 799€, Game of Thrones, Konsolen)
  2. (heute u. a. Gaming-Artikel von Lioncast und Blu-ray-Angebote)
  3. (u. a. 5 Blu-rays für 25€, 3-für-2-Aktion und Motorola Moto G5 für 129€)

Folgen Sie uns
       


  1. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  2. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  3. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  4. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  5. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  6. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  7. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  8. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  9. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  10. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    DetlevCM | 11:55

  2. Re: Die Angst der Deutschen vor ihrem Staat

    eidolon | 11:53

  3. Re: Es sind nur noch 3 Jahre

    eidolon | 11:50

  4. Re: Sich zu verstecken nutzt auch nichts

    NaruHina | 11:47

  5. Re: Laaangweilig

    Andi K. | 11:41


  1. 11:39

  2. 09:03

  3. 17:47

  4. 17:38

  5. 16:17

  6. 15:50

  7. 15:25

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel