Raumfahrt: Die Nasa sucht Zukunftsvisionen

Mit NIAC fördert die Nasa jedes Jahr Projekte zwischen neuer Technik und schlechter Science Fiction. Ein Überblick.

Artikel von veröffentlicht am
Ob Mond, Mars, Jupiter oder Uranus - die Nasa will alles untersuchen.
Ob Mond, Mars, Jupiter oder Uranus - die Nasa will alles untersuchen. (Bild: Nasa)

Jedes Jahr gibt die Nasa 16 Projekten eine Summe von je 125.000 US-Dollar, um neue Konzepte zu untersuchen. Ein Überblick über die kürzlich vorgestellten Nasa Innovative Advanced Concepts (NIAC) von 2021 zeigt Konzepte, die von kurzfristig umsetzbarer realistischer Technik bis zu unrealistischen Visionen mit offensichtlichen Schwächen reichen. Aber in allen Fällen zeigen sie, woran die US-Raumfahrtbehörde interessiert ist.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Prozessor-Architektur: Das lange Erbe von Intels 8080
Prozessor-Architektur: Das lange Erbe von Intels 8080

50 Jahre alte Entscheidungen beeinflussen heutige Prozessoren - selbst Apples ARM-Prozessoren können sich dem nicht entziehen.
Von Johannes Hiltscher


Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
Von Harald Büring


High Purity in der Produktion: "Wir können Prozesse"
High Purity in der Produktion: "Wir können Prozesse"

Ob Autos, Medizin oder Halbleiter: Die Reinhaltung bis in den Nanobereich wird immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderungen an eine digitale Prozesslenkung und sorgt für volle Auftragsbücher bei der europäischen Reinigungsindustrie.
Ein Bericht von Detlev Prutz


    •  /