• IT-Karriere:
  • Services:

Raumfahrt: Defekte Pumpe verhindert Cygnus-Start

Der erste reguläre Versorgungsflug der privaten Raumfähre Cygnus zur ISS muss bis in den Januar verschoben werden. Vorher muss ein Defekt an einer Kühlpumpe der Raumstation behoben werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Trägerrakete auf der Startrampe: Versorgungsgüter müssen aus der Cygnus entfernt werden.
Trägerrakete auf der Startrampe: Versorgungsgüter müssen aus der Cygnus entfernt werden. (Bild: Nasa)

Ein defekte Pumpe auf der Internationalen Raumstation (Internationale Space Station, ISS) verzögert den Flug der Raumfähre Cygnus. Das fehlerhafte Teil muss zuerst repariert werden.

Stellenmarkt
  1. Wolters Reisen GmbH, Stuhr bei Bremen
  2. Agentur für Innovation in der Cybersicherheit GmbH, Halle (Saale)

Die vom US-Raumfahrtunternehmen Orbital Sciences entwickelte Raumfähre sollte am 19. Dezember 2013 ihren ersten regulären Versorgungsflug zur ISS absolvieren. Die Trägerrakete Antares stand schon für den Start auf der Rampe auf dem Raketenstartplatz Wallops Flight Facility auf einer Insel vor der Küste des US-Bundesstaates Virginia.

Der Start werde nicht vor dem 13. Januar 2014 erfolgen, erklärt Orbital Sciences. Deshalb soll die Rakete wieder in die Horizontale gebracht und dann in einen Hangar transportiert werden. Die Nutzlastverkleidung der Antares müsse dann geöffnet und ein Teil der Versorgungsgüter aus der Cygnus entfernt werden.

Defekt an Kühlpumpe

An einer Pumpe des Kühlsystems der Station ist ein Ventil kaputt. Das entsprechende Modul muss ausgetauscht werden. Dazu sind nach Angaben der US-Raumfahrtbehörde Nasa drei Außenbordeinsätze (Extra-Vehicular Activity, kurz EVA) nötig.

Die Astronauten Rick Mastracchio und Mike Hopkins werden am 21., 23. und 25. Dezember den Austausch vornehmen. Jeweils um 13:10 Uhr unserer Zeit geht es los. Jeder Weltraumspaziergang soll 6,5 Stunden dauern. Die Nasa überträgt diese live ab 12:15 Uhr im Internet.

Verzögerung beim Demonstrationsflug

Die Cygnus war am 18. September 2013 an Bord einer Antares-Trägerrakete zu ihrem Demonstrationsflug zur ISS gestartet. Dort sollte sie am 22. September andocken. Bei der Annäherung an die Station war jedoch ein Softwarefehler aufgetreten. Weil außerdem eine bemannte Sojus-Raumfähre auf dem Weg zur ISS war, verzögerte sich das Andocken schließlich um eine ganze Woche.

Mit Cygnus wird Orbital Sciences private Versorgungsflüge zur ISS durchführen. Anders als die Raumkapsel Dragon des Konkurrenten Space Exploration Technologies (SpaceX) ist sie nicht wiederverwendbar: Sie wird mit Abfällen beladen und verglüht beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,49€
  2. 13,29€

crayven 19. Dez 2013

Möglicherweise nimmt die Kapsel zu viel Platz ein, Risikominimierung ... etc. Gibt genug...

jevermann 18. Dez 2013

Cygnus ist keine Raumfähre. Es ist ein einfacher Raumtransporter, der beim Wiedereintritt...


Folgen Sie uns
       


Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor

Golem.de hat preiswerte Geräte von drei Herstellern getestet. Es treten an: Acer, Medion und Trekstor. Die Bedingung: Der Kaufpreis soll unter 400 Euro liegen.

Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor Video aufrufen
The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

    Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
    Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
    Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

    Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. AV-Receiver Fehlerhafte HDMI-2.1-Chips führen zu Blackscreen

      •  /