Abo
  • Services:

Raumfahrt: Cygnus bringt Ameisen zur ISS

Das große Krabbeln auf der ISS: Der Raumtransporter Cygnus, der am 12. Januar an der Station angedockt hat, hat neben Lebensmitteln auch mehrere Ameisenvölker in die Erdumlaufbahn befördert.

Artikel veröffentlicht am ,
Cygnus beim Andocken an die ISS (am 12.1.2014): 1,2 Tonnen Versorgungsgüter
Cygnus beim Andocken an die ISS (am 12.1.2014): 1,2 Tonnen Versorgungsgüter (Bild: Nasa TV)

Plangemäß hat Cygnus an der Internationalen Raumstation (International Space Station, ISS) festgemacht. Der Raumtransporter des US-Raumfahrtunternehmens Orbital Sciences bringt Versorgungsgüter zur Station. Darunter sind Lebensmittel - und Kerbtiere.

Stellenmarkt
  1. wesernetz Bremen GmbH, Bremen
  2. MDK Baden-Württemberg Medizinischer Dienst der Krankenversicherung, Lahr

Am 12. Januar um 12:08 Uhr, nach rund drei Stunden Annäherungsflug, hing die Cygnus am Canadarm2. Mit dem Roboterarm der ISS werden die Transporter eingefangen und die letzten Meter zur Station geschwenkt, damit sie angedockt werden können. Gut zwei Stunden später war das Dockingmanöver abgeschlossen. Um 18:17 Uhr öffneten die beiden ISS-Besatzungsmitglieder Mike Hopkins und Rick Mastracchio die Luke zu Cygnus.

Ausgefallener Sonnensturm

Der unbemannte Transporter war am Abend des 9. Januar unserer Zeit vom Startplatz Wallops Flight Facility auf einer Insel vor der Küste des US-Bundesstaates Virginia aus gestartet. Wegen technischer Schwierigkeiten an der ISS, schlechten Wetters sowie eines befürchteten, letztlich aber ausgefallenen Sonnensturms hatte sich der erste reguläre Flug der Cygnus um drei Wochen verzögert.

Beladen ist der Transporter mit 1,2 Tonnen an Versorgungsgütern, darunter frische Lebensmittel, Kleidung, einige nachträgliche Weihnachtsgeschenke sowie wissenschaftliche Ausrüstung.

Ameisen im Weltall

Zu letzterer gehören auch rund 800 Ameisen, verteilt auf acht Völker. Wissenschaftler wollen herausfinden, wie die Insekten auf die Beinahe-Schwerelosigkeit reagieren und wie sich unter diesen ungewohnten Bedingungen verhalten. Initiiert wurde das Experiment von Bioserve, einer Abteilung der Universität des US-Bundesstaates Colorado in Boulder. Es ist eines von mehreren Studenten-Experimenten, die Cygnus mit auf die ISS genommen hat.

Cygnus wird bis zum 18. Februar an der ISS angedockt bleiben. Dann wird sie mit 1,3 Tonnen Abfällen beladen und beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre verglühen - anders als die Raumfähre Dragon von SpaceX ist Cygnus nicht wiederverwendbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 28,99€
  3. 99,99€
  4. 59,99€

M.P. 14. Jan 2014

Hmm, die ISS bildet aber erstmal einen ausgedehnten Körper, dessen Bahngeschwindigkeit...

DooMRunneR 14. Jan 2014

http://www.youtube.com/watch?v=qnPGDWD_oLE

Der Held vom... 14. Jan 2014

Ich dachte spontan eher an "Phase IV" ... Dass die Biester überhaupt erst dahin gebracht...

underlines 14. Jan 2014

Ist es nicht so, dass die Gravitation mit der Distanz im Quadrat abnimmt und somit gegen...

Eheran 14. Jan 2014

Spezies? Einfache Bakterien? Da muss man jetzt auch so richtig prof. ein Digramm...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

    •  /