Abo
  • Services:
Anzeige
Langer-Marsch-Trägerrakete mit Raumfrachter Tianzhou 1: Drei Andockmanöver sind geplant.
Langer-Marsch-Trägerrakete mit Raumfrachter Tianzhou 1: Drei Andockmanöver sind geplant. (Bild: Fred Dufour/AFP/Getty Image)

Raumfahrt: Chinesischer Raumfrachter Tianzhou 1 dockt an Raumstation an

Langer-Marsch-Trägerrakete mit Raumfrachter Tianzhou 1: Drei Andockmanöver sind geplant.
Langer-Marsch-Trägerrakete mit Raumfrachter Tianzhou 1: Drei Andockmanöver sind geplant. (Bild: Fred Dufour/AFP/Getty Image)

Erfolg für Chinas Raumfahrtprogramm: Der Raumfrachter Tianzhou hat an der Raumstation Tiangong angedockt. Automatische Kopplungsmanöver gelten als schwierig.

Besuch an der chinesischen Raumstation Tiangong 2: Der unbemannte Raumfrachter Tianzhou 1 hat die Station erreicht und automatisiert angedockt. Es war der erste von drei geplanten Andockmanövern, die das Raumfahrzeug selbstständig durchführen wird.

Anzeige

Der Raumfrachter, dessen Name Himmelsschiff bedeutet, war Freitag vom Startplatz Wenchang auf der Insel Hainan im Südchinesischen Meer aus gestartet. Eine Langer-Marsch-7-Trägerrakete brachte ihn ins All.

Tianzhou versorgt Tiangong

Tianzhou 1 ist Chinas erster selbst entwickelter unbemannter Raumtransporter. Er ist 10,6 Meter lang, sein größter Durchmesser beträgt 3,35 Meter. Er kann sechs Tonnen Nachschub und Treibstoff zur Raumstation Tiangong 2 (Himmelspalast) bringen.

Das Konzept ähnelt dem des europäischen Automated Transfer Vehicle. Ein Raumfahrzeug automatisiert an eine Station anzudocken, gilt als schwieriges Manöver. Den erfolgreichen Missionen der ATVs verdanken es die Europäer, dass die Nasa sie an künftigen bemannten Raummissionen beteiligt.

China will eine eigene Raumstation bauen

Tiangong 2 besteht wie sein Vorgänger Tiangong 1, der 2011 ins All geschossen wurde, nur aus einem Modul. Die Raumstation kreist seit September vergangenen Jahres um die Erde. Im Oktober flogen die ersten Taikonauten auf die Station.

Die beiden Raumstationen dienen der Vorbereitung auf eine große Raumstation, die China Anfang der 2020er Jahre in der Erdumlaufbahn aufbauen will. Sie könnte der Nachfolger der Internationalen Raumstation (International Space Station, ISS) werden. Die von Europäern, Nordamerikanern, Japanern und Russen unterhaltene Station soll bis voraussichtlich 2024 betrieben werden. Die Mission wurde 2014 um vier Jahre verlängert.


eye home zur Startseite
Tantalus 24. Apr 2017

Grundsätzlich wird das (AFAIK) auch so gemacht, aber da die Schubkraft der Steuerdüsen...

cb (Golem.de) 24. Apr 2017

Danke für den Hinweis, wurde korrigiert.

KlugKacka 23. Apr 2017

Das ist ja mal sowas von falsch. Der umkippende Sack ist Original Chinesisch.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Karl Dungs GmbH & Co. KG, Urbach bei Stuttgart
  2. ANSYS Germany GmbH, Otterfing (bei München)
  3. Daimler AG, Germersheim
  4. ckc ag, Region Braunschweig/Wolfsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Supernatural, The Big Bang Theory)
  2. (u. a. Blade Runner, Inception, Erlösung, Mad Max Fury Road, Creed, Legend of Zarzan)
  3. (u. a. Arrow, Pretty Little Liars, The Big Bang Theory, The 100)

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Zu schnell eingegeben!?

    My1 | 03:43

  2. Re: Sind immer die selben Probleme

    Dino13 | 02:37

  3. Re: NSA rät ab => muss gut sein

    Apfelbrot | 01:50

  4. 4-2

    Stegorix | 01:47

  5. Re: Bonding von 8 Leitungen?

    Sharra | 01:33


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel