Abo
  • Services:

Raumfahrt: Chinesische Taikonauten bemannen Raumstation

Das Andockmanöver des Raumschiffs Shenzhou IX an die chinesische Raumstation Tiangong I war erfolgreich: Gegen Mittag haben die zwei Taikonauten und die erste Taikonautin die Raumstation betreten.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Besatzung der Shenzhou IX bereitet sich auf das Andockmanöver vor.
Die Besatzung der Shenzhou IX bereitet sich auf das Andockmanöver vor. (Bild: STR/AFP/Getty Images)

Chinas Raumstation Tiangong I hat eine Besatzung: Um 17:22 Uhr chinesischer Zeit (11:22 Uhr mitteleuropäischer Zeit) wechselten die drei Taikonauten Jing Haipeng, Liu Wang und Liu Yang von der Raumfähre Shenzhou IX in die Raumstation. Das staatliche chinesische Fernsehen hat das Manöver übertragen.

Angedockt in knapp acht Minuten

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. akquinet AG, Hamburg

Gut drei Stunden früher hatte das Raumschiff Shenzhou IX an der Raumstation Tiangong I festgemacht. Shenzhou habe gegen Mittag eine Warteposition in etwa 52 Kilometer Entfernung von der Station eingenommen und sich ihr dann langsam angenähert, berichtet die chinesische Raumfahrtorganisation China Manned Space Engineering (CMSE). Um 14:07 Uhr chinesischer Zeit habe Shenzhou an der Station festgemacht, knapp acht Minuten später sei das Andockmanöver abgeschlossen gewesen.

 
Video: Shenzhou IX dockt an Tiangong I an - Demo

Erst über drei Stunden später betrat die Besatzung dann die Raumstation. Zuerst gingen Kommandant Jing Haipeng und Liu Wang in die Tiangong. Liu Yang folgte etwa eine Viertelstunde später. Liu, eine Pilotin der Luftwaffe, ist die erste chinesische Raumfahrerin.

Zweiter Besuch von der Erde

Shenzhou IX war am 16. Juni 2012 um 18:57 Uhr (Ortszeit) vom Raketenstartplatz Jiuquan von der Provinz Innere Mongolei aus gestartet. Es ist der zweite Besuch eines Shenzhou-Raumschiffs bei der Tiangong: Im Herbst 2011 war Shenzhou VIII zu Tiangong geflogen, allerdings unbemannt. Die drei Taikonauten von Shenzhou IX sind also die ersten Menschen, die die Raumstation seit ihrem Start im September 2011 betreten.

  • Die Trägerrakete vom Typ Langer Marsch und das Raumschiff Shenzhou IX stehen einige Tage vor dem Start bereits auf der Abschussrampe. (Foto: CMSE)
  • Mit der Shenzhou IX - hier das Ensemble auf dem Weg von der Montagehalle zur Rampe - werden erstmals Menschen zur Raumstation Tiangong I fliegen. (Foto: CMSE)
Die Trägerrakete vom Typ Langer Marsch und das Raumschiff Shenzhou IX stehen einige Tage vor dem Start bereits auf der Abschussrampe. (Foto: CMSE)

Wie bei Shenzhou VIII sei auch bei Shenzhou IX das Dockingmanöver automatisch durchgeführt worden, berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua. Der Besatzung stehe jedoch noch eine große Herausforderung bevor, sagte Zhou Jianping, Chefingenieur des chinesischen Raumfahrtprogramms: In sechs Tagen sollen sie das Raumschiff manuell an die Station andocken. Die Shenzhou-IX-Mission ist auf 13 Tage angelegt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)

Sharra 19. Jun 2012

Die Chinesen dürften, wenn es so weitergeht, auch die ersten sein, die sich auf dem Mars...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /