Abo
  • Services:

Raumfahrt: Chinesische Rakete bei Testflug erfolgreich gelandet

Raketen, die starten und wieder landen, kennt man längst von SpaceX. Aber auch in China wird an der Technologie gearbeitet. Aufnahmen des chinesischen Staatsunternehmens CASC zeigen bei einem Testflug eine erfolgreiche Landung.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Testrakete am Boden und im Flug
Die Testrakete am Boden und im Flug (Bild: CASC (qq))

Knapp drei Jahre nach den ersten senkrechten Landungen von Raketen in den USA werden in China große Fortschritte bei der Entwicklung ähnlicher Systeme gemacht. Das staatliche chinesische Unternehmen zu Forschung und Technologie der Luft- und Raumfahrt CASC veröffentlichte heute Aufnahmen von einem erfolgreichen Test der Landetechnologie, die für den Einsatz in der Changzheng-6X-Rakete (Langer-Marsch-6X) geplant ist.

Stellenmarkt
  1. FTI Touristik GmbH, München
  2. BWI GmbH, Koblenz

Einzelheiten zu dem Test wurden nicht bekannt gemacht, aber Filmaufnahmen des Tests zeigten, wie die Rakete aus mehreren Hundert Metern Höhe kontrolliert abstieg, Landebeine ausklappte und landete. Dabei benutzte sie ihre Gitterflossen aber noch nicht zur Lagekontrolle. Laut einer früheren Pressemeldung ist der erste Flug einer vollständigen Orbitalrakete nach dem Muster allerdings erst für das Jahr 2021 geplant. Im Vergleich zur Changzheng-6 soll die neue Rakete die Startkosten für kleine Satelliten um rund 30 Prozent senken können.

Die Esa plant ähnliche Tests erst 2020

Testflüge einer ähnlichen Rakete namens Callisto für die europäische Raumfahrtagentur Esa sind erst im Jahr 2020 vorgesehen. Das Konzept soll frühestens 2025 in einer weiteren Testrakete names Themis umgesetzt werden, für die es aber keine klaren Pläne über eine Weiterentwicklung zu einer Orbitalrakete gibt.

Die Changzheng-6 ist die kleinste der neuen chinesischen Raketenfamilie, die während der ursprünglichen Planung der Schwerlastrakete Changzheng-5 entstand. Anders als ihre Vorgänger, die noch immer in Benutzung sind, verwenden sie in den ersten Stufen nicht die hochgiftige Treibstoffkombination von Monomethylhydrazin und Distickstofftetroxid, sondern Kerosin und Sauerstoff.

Die Entwicklung der Landetechnologie hat in China nicht nur wegen der potenziellen Einsparung eine besondere Dringlichkeit. Insbesondere bei Starts vom Weltraumbahnhof Xichang, im Landesinneren der Provinz Sichuan, stürzen Raketenstufen mit Resttreibstoff ungesteuert auf teilweise bewohnte Gegenden. Die Startplätze stammen noch aus Zeiten des Kalten Krieges, als sie von der chinesischen Regierung vor militärischen Invasionen der See- und Landgrenzen geschützt gebaut werden sollten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€

CALLISTO_FAN 01. Nov 2018 / Themenstart

Genau, das DLR und CNES haben jeweils mit EAGLE und FROG ähnliche Tests schon...

Kay_Ahnung 30. Okt 2018 / Themenstart

Naja SpaceX hat dieses Jahr wohl 22 Flüge Arianespace 5. Noch was dazu: "Rockets from...

Frank... 29. Okt 2018 / Themenstart

Mögilch. Bei dem Test ging es laut Aussage von CASC vor allem um den Test der Steuerung...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

    •  /