Raumfahrt: China und Russland wollen gemeinsam eine Mondstation bauen

Die beiden Raumfahrtnationen planen eine lunare Forschungsstation - gern auch mit Beteiligung weiterer Partner.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Mond (Symbolbild): eine Station auf der Mondoberfläche oder in der Umlaufbahn
Der Mond (Symbolbild): eine Station auf der Mondoberfläche oder in der Umlaufbahn (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Eine Mond-WG wollen China und Russland eröffnen: Die Raumfahrtorganisationen beider Länder haben den Aufbau einer gemeinsamen Mondstation verabredet. Zhang Kejian, Chef der China National Space Administration (CNSA), und Roskosmos-Chef Dmitri Olegowitsch Rogosin haben eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet.

International Lunar Research Station (ILRS) soll die Station heißen. CNSA und Roskosmos haben laut einer Mitteilung der chinesischen Raumfahrtbehörde "eine umfassende Zusammenarbeit bei der ILRS" vereinbart, aber keine exklusive: Internationale Partner, die "den wissenschaftlichen Forschungsaustausch stärken und die Erforschung und Nutzung des Weltraums durch die Menschheit zu friedlichen Zwecken fördern" wollen, sind zur Mitarbeit eingeladen.

Im Orbit oder auf der Oberfläche?

Konkrete Pläne gibt es aber noch nicht: ILRS soll eine Basis für die Erforschung und Nutzung des Mondes sowie die mondgestützte Beobachtung werden. Wo sie entstehen soll, ist noch unklar. Sie könnte "auf der Mondoberfläche und/oder in der Mondumlaufbahn errichtet" werden, schreibt die CNSA. Wann sie fertig sein soll, hat die Raumfahrtorganisation nicht bekannt gegeben.

China hat bereits mehrere unbemannte Missionen zum Mond geschickt, die jüngste Ende vergangenen Jahres: Die Sonde Chang'e 5, die am 1. Dezember 2020 gelandet ist, soll die Mondoberfläche untersuchen sowie Proben nehmen. Anschließend soll sie rund 2 Kilogramm Mondgestein zur Erde zurückbringen.

Eine astronautische Mondmission plant die CNSA für das kommende Jahrzehnt. Schon früher will die US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics and Space Administration (Nasa) wieder zum Mond fliegen: 2024 sollen wieder Astronauten auf dem Mond landen.

Die Nasa will auch lunare Außenposten errichten: Um dem Mond kreisen soll die Raumstation Deep Space Gateway, die auch Zwischenstation für weitere Missionen im Sonnensystem sein soll. Außerdem soll am lunaren Südpol die Siedlung Artemis Base Camp entstehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Reviews
Hogwarts Legacy mit PC-Problemen und Detailreichtum

Die ersten Tests von Hogwarts Legacy loben Welt und Kampfsystem. Probleme gibt's wohl mit der PC-Technik - und Unwohlsein wegen J.K. Rowling.

Reviews: Hogwarts Legacy mit PC-Problemen und Detailreichtum
Artikel
  1. Liberty Lifter: Zwei Teams entwickeln ein Ekranoplan für das US-Militär
    Liberty Lifter
    Zwei Teams entwickeln ein Ekranoplan für das US-Militär

    Die Darpa hat zwei Konzepte für den Liberty Lifter ausgewählt. Das Bodeneffektfahrzeug soll künftig US-Truppen und Ausrüstung über das Wasser transportieren.

  2. Künstliche Intelligenz: So funktioniert ChatGPT
    Künstliche Intelligenz
    So funktioniert ChatGPT

    Das mächtige Sprachmodell ChatGPT erzeugt Texte, die sich kaum von denen menschlicher Autoren unterscheiden lassen. Wir erklären die Technologie hinter dem Hype.
    Ein Deep Dive von Helmut Linde

  3. Programmiersprache: C++ - da ist noch Musik drin!
    Programmiersprache
    C++ - da ist noch Musik drin!

    Viele Entwickler sind dankbar für Impulse neuer Programmiersprachen, die Verbesserungen und Vereinfachungen in Aussicht stellen. Hat das uralte C++ mit seinen einzigartigen Vorteilen dagegen eine Chance?
    Ein Deep Dive von Adam Jaskowiec

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM im Preisrutsch - neue Tiefstpreise! • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 329€ • Nur noch heute TV-Sale mit bis 77% Rabatt bei Otto • Lenovo Tab P11 Plus 249€ • MindStar: Intel Core i7 13700K 429€ • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /