Raumfahrt: China testet Rakete und Raumschiff für neue Raumstation

Ein neues Raumschiff, ein Experiment für ein aufblasbares Hitzeschutzschild und große Hoffnungen flogen mit der ersten Langer Marsch 5B in den Orbit.

Artikel von veröffentlicht am
Die Raumkapsel ist wieder gelandet.
Die Raumkapsel ist wieder gelandet. (Bild: Our Space)

Um 12 Uhr mitteleuropäischer Zeit hob die erste Changzheng-5B-Rakete (Langer Marsch 5B) erfolgreich vom Weltraumbahnhof Wenchang auf der südlichen chinesischen Insel Hainan ab. Es war der vierte Flug einer Variante der Changzheng-5-Raketen und wohl auch der bisher wichtigste. Das chinesische Staatsfernsehen übertrug den Start unerwartet sogar live. Die CZ-5B-Variante fliegt nur mit vier Seitenboostern und der Zentralstufe, ohne die Oberstufe. Damit ist sie optimiert für Flüge in den niedrigen Erdorbit. Dorthin sollen mit ihrer Hilfe die Module der nächsten chinesischen Raumstation, Tiangong-3, in den Orbit gelangen.


Weitere Golem-Plus-Artikel
NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
Von Nils Brinker


EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei
EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei

Im Dezember könnte sich die EU auf einen Chips Act zur Förderung der Halbleiterindustrie einigen, der bisher komplett am Ziel vorbei plant. Worauf sich die Branche und ihre Kunden gefasst machen müssen.
Eine Analyse von Gerd Mischler


Steuer: Den elektrischen Dienstwagen an der eigenen Wallbox laden
Steuer: Den elektrischen Dienstwagen an der eigenen Wallbox laden

Wer einen elektrischen Dienstwagen zu Hause auflädt, kann die Stromkosten über den Arbeitgeber abrechnen. Wir erläutern, wie das funktioniert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis


    •  /