• IT-Karriere:
  • Services:

Raumfahrt: Anhänger der Flache-Erde-Theorie plant neuen Raketenstart

Die Erde ist eine Scheibe, ein Beweis ist nicht nötig - da ist sich Mike Hughes sicher. Er bereitet den zweiten Versuch vor, sich mit einer selbstgebauten Rakete die flache Erde von oben anzusehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mad Mike Hughes' erster Start 2018: Verletzungen nach harter Landung
Mad Mike Hughes' erster Start 2018: Verletzungen nach harter Landung (Bild: Matt Hartman/Screenshot: Golem.de)

Es sei nie um die Form der Erde gegangen: Mike Hughes, auch Mad Mike genannt, plant einen neuen Start mit einer selbstgebauten Rakete. Der Kalifornier ist überzeugt, dass die Erde eine Scheibe ist. Doch das soll mit seinen Raumfahrtplänen nichts zu tun haben.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen

Hughes machte bereits im vergangenen Jahr Furore, als er mit einer dampfgetriebenen Rakete 570 Meter hoch aufstieg. Dabei kam es zu einem Problem. Die Rakete schlug hart auf der Erde auf und Hughes verletzte sich bei der Landung.

Jetzt will er zweiten Versuch starten, sich die Erde von oben anzusehen. Hughes hat seine Rakete repariert und weiterentwickelt. Damit will er bis zu einer Höhe von 1.500 Metern aufsteigen. Inzwischen geht es ihm aber nicht mehr darum, herauszufinden, ob die Erde flach oder rund ist.

"Ich glaube, dass die Erde flach ist", sagte Hughes dem auf Raumfahrtthemen spezialisierten US-Nachrichtenangebot Space.com. Laut Space.com ist er ohnehin Anhänger multipler Verschwörungstheorien. Die Form der Erde habe aber nichts mit seinem Vorhaben zu tun. "Das hat es nie und wird es nie", sagte Hughes. " Ich bin ein Draufgänger."

Der Start musste verschoben werden

Der Start war für das vergangene Wochenende geplant, musste jedoch wegen eines technischen Defekts abgesagt werden. Hughes will jetzt am 17. August starten. Sein Flug wird von einem Filmteam der Fernsehserie "Homemade Astronauts", die im kommenden Jahr ausgestrahlt werden soll, aufgezeichnet. Sie zeigt Menschen wie Hughes, die eigene Raketen bauen und starten.

Hughes denkt auch schon weiter: Er will eine Rock-oon bauen, eine Mischung aus Rakete und Ballon. Der Ballon soll die Rakete starten und nach oben bringen. Dann werden die Raketentriebwerke gezündet und die Rakete soll bis in 100 km Höhe, also bis zur Grenze des Weltraums, aufsteigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. (-40%) 35,99€
  3. 37,49€
  4. 15,00€

ThadMiller 03. Sep 2019

Das kommt natürlich auf die Entfernung an.

JackIsBack 14. Aug 2019

Naja gut ich kenn jetzt nur die Sachen wie zB die Wurfbibel. Oder Karl die keusche...

Tommy-L 14. Aug 2019

Der war gut.

thinksimple 14. Aug 2019

Muss ich nicht. Ich weiss es. Ich vertraue den Menschen die sie gemacht haben. Sollte...

JohnDoeJersey 14. Aug 2019

Und damit haben sie im Gegensatz zu vielen anderen Dingen ausnahmsweise nichtmal...


Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

    •  /