Abo
  • Services:

Raum Karlsruhe: Bagger zerstört Glasfaser von Unitymedia

50.000 Kunden gingen offline, als ein Bagger ein Glasfaserkabel beschädigte. Auch andere Provider sind betroffen. Die Störung ist laut Unitymedia-Kundenforum behoben.

Artikel veröffentlicht am ,
Technik bei Unitymedia
Technik bei Unitymedia (Bild: Unitymedia)

Im Raum Karlsruhe hat am 10. Oktober 2017 ein Bagger ein Glasfaserkabel beschädigt. Das gab der Kabelnetzbetreiber Unitymedia bei Twitter bekannt. Von dem Ausfall von TV, Internet und Telefon waren 50.000 Kunden betroffen. "Auch andere Provider sind von der Störung betroffen", erklärte Unitymedia.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Neuruppin
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Der Kabelschaden entstand um 8:00 Uhr. Die Bauarbeiten seien nicht im Auftrag von Unitymedia erfolgt. "Zur Entstörung sind aufwendige Spleißarbeiten notwendig, bei denen einzelne Glasfasern wieder zusammengefügt werden. Ein sehr zeitintensiver Prozess. Wann die vollständige Entstörung abgeschlossen ist, lässt sich im Augenblick noch nicht sicher sagen. Unsere Techniker hoffen, dass sie die Reparaturarbeiten an dem beschädigten Glasfaserstrang im Laufe des Abends abschließen können", hieß es gestern.

Im Kundenforum für Störungen ist der Glasfaserschaden im Raum Karlsruhe weiterhin mit dem Status "In Arbeit" markiert. Unitymedia ist in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg aktiv.

Im Raum Krefeld führt Unitymedia vom 09. bis 13. Oktober 2017 dringende Wartungsarbeiten durch. Jeweils zwischen 00:00 bis 6 Uhr könne es zu kurzen Unterbrechungen aller Dienste kommen. Auch im Raum Heidelberg stehen für den 13. Oktober Wartungsarbeiten anh. Von 00:00 bis 06 Uhr komme es zu kurzen Unterbrechungen aller Dienste.

Nachtrag vom 11. Oktober 2017, 9:27 Uhr

Wie Unitymedia-Sprecher Johannes Fuxjäger Golem.de auf Anfrage mitteilte, "ist die Störung in Karlsruhe seit gestern gegen 18:30 Uhr behoben". Auch im Kundenforum wird das Problem jetzt als gelöst angezeigt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 0,00€
  3. ab 1.119€ (Ersparnis: 310€)
  4. für 109,99€ statt 189,99€ (Neupreis) und 32 GB für 139,99€ statt 219,99€ (Neupreis)

tonictrinker 15. Okt 2017

Das Kabel selber wird nicht an seine Kapazitätsgrenzen kommen, sondern die Server und die...

PaBa 12. Okt 2017

Du bist für deine Arbeit auf das Internet angewiesen, nutzt aber Privattarife? Sorry...

medium_quelle 12. Okt 2017

Habe ich auch schon erlebt bei mir. Hat aber nur rund 30.000 Leute betroffen. Das war...

robinx999 11. Okt 2017

Wobei hier gab es vor ein paar Wochen den Fall da wurde ein Glasfaser Kabel der Telekom...

postb1 11. Okt 2017

Immehin wird die Oberfläche ja wieder versiegelt beim Trenchingverfahren. Wenn ich da...


Folgen Sie uns
       


Cryorig Taku - Test

Das Cryorig Taku ist ein ungewöhnliches Desktop-Gehäuse, bei dem die Montage leider fummelig ausfällt.

Cryorig Taku - Test Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /