Ratgeber: Mozilla gibt Studenten Tipps in Ethik-Fragen

Die Mozilla-Foundation hat einen Leitfaden für Studenten vorgestellt, der diesen bei ethischen Fragen in der IT-Industrie helfen soll. Das gelte vor allem für den Einstellungsprozess, die Wahl des Arbeitgebers und Organisationsmöglichkeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Zusammenarbeit mit der US-Einwanderungspolizei ICE sorgt derzeit für große Proteste innerhalb der Tech-Industrie.
Die Zusammenarbeit mit der US-Einwanderungspolizei ICE sorgt derzeit für große Proteste innerhalb der Tech-Industrie. (Bild: Spencer Platt/Getty Images)

Vor allem in den USA werden Proteste gegen IT-Unternehmen auch durch eigene Mitarbeiter oder Kunden in den jüngsten Jahren immer stärker öffentlich. Dazu gehören Streiks wie bei Google, Kritik an Kunden wie fragwürdigen Regierungsbehörden bei Github oder Kritik an der Zusammenarbeit mit der Rüstungsindustrie durch Amazon oder Palantir. Die gemeinnützige Mozilla Foundation bietet Studenten nun einen Ratgeber für damit verbundene ethische Fragen, wie das Magazin Motherboard berichtet.

Stellenmarkt
  1. Expert*in Projektmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Service Manager Datenbanksysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg
Detailsuche

Der Ratgeber (PDF) trägt den Titel: "Mit großartiger Technik kommt große Verantwortung" und soll Studenten dabei helfen, sich "in ethischen Fragen in der Tech-Industrie" zurechtzufinden. Laut dem Bericht von Motherboard folgt die Veröffentlichung des Ratgebers auf mehrere Veranstaltungen der Mozilla Foundation an verschiedenen Universitäten im vergangenen Herbst, dazu gehören die UC Berkeley, die NYU, das MIT, die Stanford University, die UC San Diego und die CU Boulder.

Laut Mozilla sind ethische Probleme in der Tech-Industrie reichlich vorhanden. Dazu zählt Mozilla "Militärverträge, invasives Data Mining, voreingenommene Algorithmen, unmenschliche Arbeitsbedingungen in Lagerhäusern, rassistische Gesichtserkennungssoftware" und vieles mehr. Mozilla versucht, in dem Ratgeber darzustellen, dass organisierter Widerstand gegen solche Praktiken schon lange in der Industrie existiert, beginnend mit Protesten gegen den Vietnam-Krieg im Jahr 1969.

Konkrete Handlungsempfehlungen

All diese Probleme könnten für Studenten aber überfordernd sein, heißt es in dem Ratgeber, weshalb Mozilla ihnen nun konkrete Hilfe an die Hand geben will. Dazu gehöre zu erkennen, "dass diejenigen, die Technik bauen, immer vor ethischen Herausforderungen standen, und dass alle Tech-Arbeiter, vom Lageristen bis zum Software-Entwickler, immer schon an vorderster Front bei der Organisation von Veränderungen" standen.

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs
    8.-12. November 2021, online
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust
    21.-25. März 2022, online
  3. OpenShift Installation & Administration
    31. Januar-2. Februar 2022, online
Weitere IT-Trainings

Mozilla empfiehlt den Berufsanfängern darüber hinaus, sich einige wichtige Fragen in Bezug auf ihre künftigen Arbeitgeber zu stellen. Die beziehen sich vor allem auf den Informationsfluss im Unternehmen. Unter anderem auch darüber, wofür das erstellte Produkt eigentlich genau genutzt wird.

Darüber hinaus fordert der Ratgeber die Studenten dazu auf, sich selbst über derartige Themen zu informieren, Beziehung zu Gleichgesinnten aufzubauen, über Teams hinweg zu kommunizieren und sich zu organisieren. Bei der Arbeit selbst sollten außerdem diverse Teams und Gemeinschaften einbezogen werden, etwa beim Testen von Funktionen oder auch um möglicherweise negative Auswirkungen der eigenen Arbeit schnell aufspüren zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


iha (Golem.de) 26. Jan 2020

Der Duden schreibt, ein Student sei "jemand, der an einer Hochschule studiert" und unter...

mark.wolf 24. Jan 2020

Das ist in etwa so, wie wenn sich 2 Taubstumme über Musik unterhalten.

Auspuffanlage 24. Jan 2020

Die bezahlen meistens sehr gut. Du musst aber auch etwas für dein verlangtes Geld können ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /