• IT-Karriere:
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Die Raspberry-Pi-Maus und -Tastatur sind in verschiedenen Onlineshops in Deutschland erhältlich, die die Raspberry Pi Foundation auf ihrer Webseite anzeigt. Wir haben für die Tastatur 18 Euro und für die Maus 8,30 Euro bezahlt. Neben Weiß und Rot sind die Geräte auch in Schwarz erhältlich.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden

Die neuen Eingabegeräte für die Raspberry-Pi-Bastelrechner passen farblich gut zum offiziellen Gehäuse, in Rot und Weiß fallen die Maus und die Tastatur auf. Die Maus finden wir ansonsten eher langweilig, sie bietet lediglich absolute Basisfunktionen. Für nur wenig mehr bekommen Käufer bereits drahtlose Mäuse mit mehr Schaltern, die dann vielleicht auch ohne Mauspad funktionieren.

Die Tastatur ist an sich auch eher ein Standardprodukt, auch hier würden wir für in etwa das gleiche Geld ein vergleichbar nützliches Produkt finden. Die Qualität ist bei der Tastatur aber gut, zudem bietet das Gerät einen eingebauten USB-Hub. Für die Nutzung mit Raspberry-Pi-Platinen ist das sehr praktisch.

  • Für die Raspberry-Pi-Bastelrechner gibt es jetzt eine offizielle Tastatur und Maus. (Bild: Björn Jahn/Golem.de)
  • Die Tastatur hat anstelle einer Windows-Taste eine Himbeerentaste. (Bild: Björn Jahn/Golem.de)
  • Wie bei derartig kompakten Tastaturen üblich sind einige der Tasten als Zweitbelegung auf anderen Tasten untergebracht. (Bild: Björn Jahn/Golem.de)
  • Die Tastatur hat eine rote Unterseite, die Oberseite ist weiß. (Bild: Björn Jahn/Golem.de)
  • Auf der Rückseite ist ein USB-Hub mit drei Anschlüssen verbaut. (Bild: Björn Jahn/Golem.de)
  • Die Maus ist recht unspektakulär und funktioniert nicht auf allen Oberflächen. (Bild: Björn Jahn/Golem.de)
  • Die Maus hat ein sehr kurzes Kabel, wir können sie direkt in die Tastatur stecken. (Bild: Björn Jahn/Golem.de)
  • Die Tastatur hat, wie viele Notebooks, einige verkleinerte Tasten. (Bild: Björn Jahn/Golem.de)
  • Die Tastatur mit eingesteckter Maus (Bild: Björn Jahn/Golem.de)
  • Das Tippgefühl bei der Tastatur ist gut, die Tasten haben einen flachen Hub. (Bild: Björn Jahn/Golem.de)
Die Maus ist recht unspektakulär und funktioniert nicht auf allen Oberflächen. (Bild: Björn Jahn/Golem.de)

Wer unbedingt eine originale Raspberry-Pi-Tastatur und -Maus für seinen Bastelrechner haben möchte, dürfte mit den beiden neuen Geräten glücklich werden. Wem die Marke egal ist, findet im Onlinehandel auch bessere und teilweise sogar preiswertere Tastatur-/Maus-Kombinationen. Bis auf den eingebauten USB-Hub bieten die Geräte nichts Außergewöhnliches.

Die Tastatur kann allerdings auch ein Raspi-Gehäuse mit eingebauter Tastatur sein, wie erste Ergebnisse im Internet zeigen. Ein Raspberry Pi Zero W findet problemlos im Gehäuse Platz, was natürlich tolle Optionen eröffnet. Bei einem Preis von 18 Euro finden wir die Tastatur für Bastler sehr interessant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Tastaturaufteilung wie auf einem Notebook
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

treysis 13. Apr 2019

Auf dem Foto sehe ich eindeutig eine Micro-USB-Buchse?! Was bringt mir da ein USB-C...

Anonymer Nutzer 12. Apr 2019

Doch, er unterstellt der Raspberry Pi Foundation völlig falsche Ziele. Ich finde die...

Anonymer Nutzer 12. Apr 2019

Vielleicht weil so selten jemand so was braucht? Gibt doch genug. Aber für die meisten...

Anonymer Nutzer 12. Apr 2019

danke und die Perixx scheint wohl die einzige am Markt befindliche Alternative zu sein...


Folgen Sie uns
       


    •  /