Abo
  • Services:

Raspbmc 1.0: Mediacenter-Distro für das Raspberry Pi

Mit XBMC 12 wird das Raspberry Pi offiziell als Hardwareplattform unterstützt. Nun ist die Mediacenter-Distribution Raspbmc erstmals stabil für das Board erschienen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Windows-Installer für Raspbmc
Der Windows-Installer für Raspbmc (Bild: Raspbmc)

Vor knapp über einem Jahr ist die Linux-Distribution Raspbmc entstanden, um XBMC für das Raspberry Pi anzubieten. Nun ist die Debian-basierte Distribution erstmals in einer stabilen Version erschienen, die das vor kurzem veröffentlichte XBMC 12 als Grundlage für die Multimediafunktionen nutzt.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Weinsberg
  2. Hydro Aluminium Rolled Products GmbH, Grevenbroich

Raspbmc soll sich einfach auf einer SD-Karte oder einem USB-Stick installieren lassen und spielt Updates automatisch ein. Außerdem unterstützt die Distribution die Wiedergabe von Medien in 1080p. Über das Netzwerk lassen sich NFS-, SMB- oder auch FTP-Shares einbinden und mit der Unterstützung von Airplay und Airtunes lassen sich Medien von Apples iOS-Geräten an das Rasperry Pi streamen.

Um Mpeg2- und VC-1-Medien per Hardware zu decodieren, können Nutzer die Lizenzen für etwa 3 Euro beziehungsweise etwa 1,50 Euro erwerben. Den H.264-Codec können alle Besitzer des Rasperry Pi kostenlos nutzen.

Zur Installation bietet das Projekt ein komplettes Image sowie eines zur Netzwerkinstallation an. Für Mac OS X und Linux steht darüber hinaus ein Python-Skript bereit, für Windows gibt es einen grafischen Installer.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€ statt 69,99€
  2. 15,49€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

benji83 13. Feb 2013

> ich fand die gesamte Unbedingt den RSS Client ausstellen, das bringt schon sehr...

kopfspringer 13. Feb 2013

Mit anständigen Kühlkörpern aus Kupfer (habe meine aus der Bucht) und overlocking auf 1...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /