Abo
  • Services:

Raspberry Pi: Star-Fox-Klon läuft auf Bare Metal

Studenten haben eine Abwandlung des Nintendo-Klassikers Star Fox für das Raspberry Pi geschrieben - in Assembler. Dafür reichten weniger als 6.000 Zeilen Code.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Nintendo-Klassiker Star Fox in Assembler nachgebaut
Der Nintendo-Klassiker Star Fox in Assembler nachgebaut (Bild: Raspberrypi.org)

Der 3D-Shooter Star Fox für das Super Nintendo Entertainment System gilt als Klassiker. Studenten an der Universität College of London haben ihn jetzt für den Raspberry Pi nachgebaut. Er lässt sich dort mit einem NES-Controller steuern, der über die GPIO-Schnittstelle angeschlossen ist. Das Spiel wurde aber nicht auf Linux portiert, sondern läuft direkt auf der Hardware und wurde komplett in Assembler geschrieben.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen Referat Verwaltung/Personal (BKZ), Pirna

Dafür brauchte das Studenten-Team mehr als 5.900 Zeilen Code. Es handelt sich um einen fast exakten Nachbau samt Software Rasterizer, 2D- und 3D-Objekten, Soundausgabe sowie einer Steuerung für den NES-Controller, die allesamt in einem Kernel-Image zusammengefasst wurden. Selbst dieses wurde in Assembler geschrieben. Das komplette Image hat etwa 3,6 MByte. Mit ihm lässt sich das Raspberry Pi starten und anschließend Star Fox spielen.

Bare-Metal-Vorlagen

Für ihr Projekt bedienten sich die Studenten Nandor Licker, Ilija Radosavovic, David Avedissian und Nic Prettejohn mehrerer Vorlagen. David Welch hat anhand verschiedener Dokumentationen zahlreiche Bare-Metal-Module für das Raspberry Pi in C entwickelt, die ohne die üblichen C-Bibliotheken auskommen und mit einem Cross-Compiler kompiliert werden können. Die einzelnen Beispiele laufen direkt auf dem Raspberry Pi, sozusagen als Bare-Metal-Anwendungen. Peter Lemon hat ebenfalls einige Demo-Anwendungen in Assembler geschrieben, mit denen das Raspberry Pi Animationen im Framebuffer-Modus darstellen kann.

In dem auf Git-Hub veröffentlichten Projekt stellte das Studenten-Team auch die Verdrahtung des NES-Controllers mit der GPIO-Schnittstelle des kleinen Rechners grafisch dar. Außerdem programmierten sie einen Emulator für ihr Spiel, der eine NES-Schnittstelle bereitstellt.

In Ihrem Blog-Post zu dem Projekt empfiehlt Liz Upton dem Team, sich auch den Quellcode des offenen Grafiktreibers für das Raspberry Pi anzusehen. Möglicherweise könnte die GPU statt des ARM-Prozessors als Rasterizer genutzt werden. So könnte das Spiel auch in größerer Auflösung laufen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...
  2. 263,99€
  3. 44,98€ + USK-18-Versand
  4. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

FreiGeistler 27. Jun 2014

Meinst du weil sich Assembler-Zeilen in diesem Umfang bewegen? Fröhlich von Wikipedia...

Lala Satalin... 26. Jun 2014

Soweit ich weiß konnte man noch nie Videos einbetten.

LH 26. Jun 2014

Das ich nicht sonderlich ausgeschlafen bin ;D


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /