Abo
  • Services:
Anzeige
Boot-Splashscreen
Boot-Splashscreen (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Raspberry Pi: Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

Boot-Splashscreen
Boot-Splashscreen (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Mit einem Raspbian-Update soll der Raspberry Pi besser gegen Missbrauch geschützt werden. SSH ist standardmäßig nicht mehr aktiv.

Bei Raspbian, dem Standard-Betriebssystem für den Raspberry Pi, ist in der aktuellen Version vom 25. November 2016 der Zugriff per SSH (Secure Shell) standardmäßig deaktiviert worden. SSH dient dem Zugriff auf Computer über ein Netzwerk. Der Entwickler des Raspberry Pi, die Raspberry Pi Foundation, reagiert damit auf die zunehmenden Berichte über die Übernahme von Geräten in Computernetzwerken durch Hacker und Botnetze.

Anzeige

Um SSH bei der neuen Raspbian-Version zu aktivieren, muss ein Nutzer es nun aktiv mit dem Konfigurationswerkzeug raspi-config einschalten. Es steht in aktuellen Raspbian-Versionen sowohl als Desktopprogramm als auch als Kommandozeilenprogramm zur Verfügung. Alternativ kann SSH auch aktiviert werden, indem auf der SD-Karte mit der Betriebssystem-Installation eine Datei mit dem Namen ssh im Verzeichnis /boot/ erzeugt wird. Der Inhalt der Datei spielt keine Rolle. Sieht das Betriebssystem diese Datei beim Booten, dann wird SSH dauerhaft aktiviert und die Datei gelöscht.

Standard-Nutzer mit Standard-Passwort

Obwohl bislang keine Angriffe durch von Hacker gekaperte Raspberry Pis bekannt wurde, besteht die Gefahr durchaus: Bei einer Standard-Installation von Raspbian wird ein Standard-Nutzer mit einem vorgegebenen Passwort angelegt, das auch für den Root-Zugriff genutzt wird. Das Passwort kann der Benutzer ändern, muss es aber nicht. Das widerspricht einschlägigen Sicherheitsempfehlungen. Allerdings empfiehlt die Raspberry Pi Foundation explizit die Änderung des Standardpassworts.

Raspberry Pis finden zunehmend Verbreitung. Deshalb steigt die Gefahr, dass die Bastelcomputer attraktiv für die Übernahme von Botnetzen werden. Ein Raspberry Pi, der zum Beispiel als Mediacenter dient, würde so zum Angriffswerkzeug auf Webseiten. Der Benutzer muss das nicht unmittelbar bemerken.

Die Änderung ist das erste wesentliche Update, seit die Raspberry Pi Foundation eine überarbeitete Version von Raspbian im September 2016 vorgestellt hat. Mit dem damaligen Update wurde unter dem Namen Pixel ein neuer Desktop eingeführt.


eye home zur Startseite
bombinho 15. Jan 2017

Danke, es wird immer von Millionen Jahren etc. gesprochen aber es braucht nur einen...

My1 05. Dez 2016

SFTP, geht aber logischerweise nicht ohne SSH.

M.P. 05. Dez 2016

Wer es schafft, ein SSH-Key-Paar zu erzeugen, wird wohl auch einen eingeschränkten SSH...

eMvO 05. Dez 2016

Dann ist er schon kompromittiert, am besten neu aufsetzten. Bei mir hier an einer...

am (golem.de) 03. Dez 2016

Simple Grundregel: Wenn etwas gehackt werden kann, dann wird es auch gehackt. Ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. über Ratbacher GmbH, Stuttgart
  4. Eucon GmbH, Münster


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Unter dem Sand, The Neon Demon, Union Pacific)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Hannover: Die Sommer-Cebit wird teuer
Hannover
Die Sommer-Cebit wird teuer
  1. Hannover Pavillons für die Sommer-Cebit sind schon ausgebucht
  2. Ab 2018 Cebit findet künftig im Sommer statt
  3. Modell 32UD99 LGs erster HDR-Monitor mit USB-C kommt nach Deutschland

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

  1. Re: Eigentlich doch genial

    widdermann | 20:22

  2. Re: "offensichtlich strafbare Inhalte"

    btrbtr | 20:20

  3. Beschwert Euch nicht!

    cicero | 20:19

  4. Re: 17 Tage bis zum 4k WEB-DL klingt nicht schlecht

    tokiox | 20:17

  5. Re: Gesetze sind für alle da

    Sinnfrei | 20:16


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel