Abo
  • Services:
Anzeige
Das Raspberry Pi Compute Module und Raspberry Pi Model B im Größenvergleich
Das Raspberry Pi Compute Module und Raspberry Pi Model B im Größenvergleich (Bild: www.raspberrypi.org/CC BY-SA)

Compute Module: Raspberry Pi 3 erscheint in der Industrie-Variante

Das Raspberry Pi Compute Module und Raspberry Pi Model B im Größenvergleich
Das Raspberry Pi Compute Module und Raspberry Pi Model B im Größenvergleich (Bild: www.raspberrypi.org/CC BY-SA)

Die bislang eher unpopuläre, steckbare Variante des Raspberry Pi erhält ein Prozessor-Upgrade und wird damit so leistungsfähig wie der Raspberry Pi 3. Allerdings muss der Nutzer auf ein wichtiges Feature verzichten.

In einem Interview kündigte Eben Upton, Erfinder des Raspberry Pi, eine überarbeitete Variante des Compute Moduls an. Es wird auf dem BCM2837-SoC von Broadcom basieren, genauso wie der Raspberry Pi 3. Deshalb soll das neue Compute Module auch vollständig softwarekompatibel zum Raspberry Pi 3 sein. Allerdings verzichtet das neue Modell auf dessen Funkfähigkeiten. Die neue Variante soll noch im Sommer 2016 erscheinen und der Preis weiterhin zirka 25 Euro betragen.

Anzeige

Das Compute Module, in Form eines SODIMM-Speicherriegels, richtet sich vor allem an die Industrie. Es wurde für die Nutzung in kommerziellen Embedded-Systemen konzipiert. Ihm fehlen die Anschlüsse und auch die GPIO-Leiste der regulären Raspberry-Pi-Modelle, die Signale stehen aber über die SODIMM-Kontaktleiste zur Verfügung. Zu Entwicklungszwecken wird ein Breakout-Board angeboten, in das das Compute Module gesteckt wird und die Anschlüsse bereitstellt. Für das neue Compute Module soll ein entsprechendes Board angeboten werden, mit dem das Modul ähnliche Anschluss- und Netzwerkfunktionen wie der Raspberry Pi 3 erhalten soll.

Der Vorgänger ist vergleichsweise teuer

Dem bisherigen Compute Module mit der Technik des originalen Raspberry Pi war kein großer Erfolg beschert. Eben Uptons ursprüngliche Hoffnung auf die Entwicklung spezialisierter Breakout-Boards durch Dritte hat sich nicht erfüllt. Mit verantwortlich dafür könnte auch der ursprünglich hohe Preis gewesen sein - trotz fehlender Anschlüsse entsprach der ursprüngliche Preis des Moduls dem des Raspberry Pi 1 und das Entwickler-Breakout-Board lag bei über 100 Euro. Erst nach dem Erscheinen des Raspberry Pi 2 sanken die Preise, das ist im Vergleich mit dem Raspberry Pi Zero aber immer noch teuer. Allerdings ist das Compute Module tatsächlich in nennenswerten Stückzahlen lieferbar, während der Zero immer noch eine Rarität ist.


eye home zur Startseite
ulink 19. Jul 2016

Nana, habe den ganzen Artikel gelesen um genau diese Informationen zu finden. Habe wohl...

M.P. 18. Jul 2016

Wir haben schweren Herzens die Hardware-Entwicklung sehr stark heruntergefahren. Trotzdem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Computacenter AG & Co. oHG, Leverkusen
  4. operational services GmbH & Co. KG, München / Ottobrunn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. 29,99€ + 5,99€ Versand (günstiger als die schlechtere Nicht-PCGH-Version)

Folgen Sie uns
       


  1. Ultrabook

    Razer steckt vier Kerne in das Blade Stealth

  2. Schneeschieben

    Mercedes Benz räumt autonom

  3. Belegschaft

    Tesla soll Mitarbeiter zur Kostensenkung entlassen haben

  4. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  5. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  6. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  7. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  8. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  9. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  10. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

  1. Re: muss nicht zwangsweise bei Steam aktiviert werden

    david_rieger | 07:26

  2. Re: 4 GB Download und 7 Monate drauf warten

    Handas | 07:25

  3. X-Taste

    Moggnet | 07:25

  4. Re: Meh...

    david_rieger | 07:24

  5. Smarte Lautsprecher + China = Aluhut vaporisiert

    Handas | 07:21


  1. 07:46

  2. 07:34

  3. 07:23

  4. 21:08

  5. 19:00

  6. 18:32

  7. 17:48

  8. 17:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel