Abo
  • Services:
Anzeige
Das Raspberry Pi Compute Module und Raspberry Pi Model B im Größenvergleich
Das Raspberry Pi Compute Module und Raspberry Pi Model B im Größenvergleich (Bild: www.raspberrypi.org/CC BY-SA)

Compute Module: Raspberry Pi 3 erscheint in der Industrie-Variante

Das Raspberry Pi Compute Module und Raspberry Pi Model B im Größenvergleich
Das Raspberry Pi Compute Module und Raspberry Pi Model B im Größenvergleich (Bild: www.raspberrypi.org/CC BY-SA)

Die bislang eher unpopuläre, steckbare Variante des Raspberry Pi erhält ein Prozessor-Upgrade und wird damit so leistungsfähig wie der Raspberry Pi 3. Allerdings muss der Nutzer auf ein wichtiges Feature verzichten.

In einem Interview kündigte Eben Upton, Erfinder des Raspberry Pi, eine überarbeitete Variante des Compute Moduls an. Es wird auf dem BCM2837-SoC von Broadcom basieren, genauso wie der Raspberry Pi 3. Deshalb soll das neue Compute Module auch vollständig softwarekompatibel zum Raspberry Pi 3 sein. Allerdings verzichtet das neue Modell auf dessen Funkfähigkeiten. Die neue Variante soll noch im Sommer 2016 erscheinen und der Preis weiterhin zirka 25 Euro betragen.

Anzeige

Das Compute Module, in Form eines SODIMM-Speicherriegels, richtet sich vor allem an die Industrie. Es wurde für die Nutzung in kommerziellen Embedded-Systemen konzipiert. Ihm fehlen die Anschlüsse und auch die GPIO-Leiste der regulären Raspberry-Pi-Modelle, die Signale stehen aber über die SODIMM-Kontaktleiste zur Verfügung. Zu Entwicklungszwecken wird ein Breakout-Board angeboten, in das das Compute Module gesteckt wird und die Anschlüsse bereitstellt. Für das neue Compute Module soll ein entsprechendes Board angeboten werden, mit dem das Modul ähnliche Anschluss- und Netzwerkfunktionen wie der Raspberry Pi 3 erhalten soll.

Der Vorgänger ist vergleichsweise teuer

Dem bisherigen Compute Module mit der Technik des originalen Raspberry Pi war kein großer Erfolg beschert. Eben Uptons ursprüngliche Hoffnung auf die Entwicklung spezialisierter Breakout-Boards durch Dritte hat sich nicht erfüllt. Mit verantwortlich dafür könnte auch der ursprünglich hohe Preis gewesen sein - trotz fehlender Anschlüsse entsprach der ursprüngliche Preis des Moduls dem des Raspberry Pi 1 und das Entwickler-Breakout-Board lag bei über 100 Euro. Erst nach dem Erscheinen des Raspberry Pi 2 sanken die Preise, das ist im Vergleich mit dem Raspberry Pi Zero aber immer noch teuer. Allerdings ist das Compute Module tatsächlich in nennenswerten Stückzahlen lieferbar, während der Zero immer noch eine Rarität ist.


eye home zur Startseite
ulink 19. Jul 2016

Nana, habe den ganzen Artikel gelesen um genau diese Informationen zu finden. Habe wohl...

M.P. 18. Jul 2016

Wir haben schweren Herzens die Hardware-Entwicklung sehr stark heruntergefahren. Trotzdem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Eschborn, Regensburg
  2. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. CGM LAB Deutschland GmbH, Koblenz
  4. Daimler AG, Gaggenau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Stickoxide....

    Reitgeist | 21:36

  2. Re: Oh the irony....

    dschu | 21:34

  3. Re: Keine Sorge liebe Rechteinhaber...

    blaub4r | 21:33

  4. Re: Warum 45 km/h mit Führerschein

    Event Horizon | 21:33

  5. Ähhh Kindergarten oder...

    phinotv | 21:33


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel