Raspberry Pi: Mit einem DVB-T-Stick die Wetterstation retten

Was kann man machen, wenn ein Regenmesser abraucht und man nicht die komplette Wetterstation neu kaufen will? Das Zauberwort heißt SDR.

Ein Bericht von veröffentlicht am
Mit solchen DVB-T-Sticks lassen sich auch Wetterstationen auslesen.
Mit solchen DVB-T-Sticks lassen sich auch Wetterstationen auslesen. (Bild: Friedhelm Greis/Golem.de)

Es ist eine Erfahrung, die sicher schon viele mit dem Internet der Dinge gemacht haben. Gehen einzelne Komponenten eines Systems nach einigen Jahren kaputt, sieht es mit der Beschaffung von Ersatzteilen mitunter schwierig aus. Doch nicht immer ist es erforderlich, das komplette System auszutauschen. Wie das Beispiel einer Wetterstation zeigt, kann hinter der alternativen Nachrüstung allerdings ein ziemlicher Aufwand stecken. Selbst dann, wenn es am Ende eigentlich ziemlich gut funktioniert.

Inhalt:
  1. Raspberry Pi: Mit einem DVB-T-Stick die Wetterstation retten
  2. Letzter Ausweg Ebay-Kleinanzeigen
  3. Komplette Neuinstallation erforderlich

Im konkreten Fall handelt es sich um eine Wetterstation Oregon Scientific WMRS200, die in Kombination mit einem Raspberry Pi seit Herbst 2014 zuverlässig ihren Dienst in einem Berliner Kleingarten getan hatte. Am 2. Mai 2021 überraschte der Regenmesser jedoch mit einem ungewöhnlichen Wert. Satte 485,9 Liter sollte es in einer Stunde geregnet haben. Selbst in Zeiten des Klimawandels eine unwahrscheinliche Menge.

Regen messen macht abhängig

Die anfängliche Hoffnung, es habe sich nur um einen Übertragungsfehler gehandelt, erfüllte sich nicht. Denn nach der virtuellen Sintflut kamen überhaupt keine Werte mehr bei der Station an. Offensichtlich handelte es sich um einen Hardware-Defekt. Auf der Platine selbst war kein Bug zu erkennen, lediglich eine kleine Spinne hatte sich dort eingenistet. Ein Austausch des Reed-Schalters brachte keinen Erfolg.

Es war klar, dass Ersatz beschafft werden musste. Das liegt nicht nur daran, dass die angeschlossene Bewässerungsanlage die Regenmengen der vergangenen Tage auswertet (ohne KI). Der Garten soll schließlich nur dann bewässert werden, wenn es nicht geregnet hat. Der eigentliche Grund dafür, dass unbedingt ein neuer Regenmesser hermusste: Eine Wetterstation macht auf die Dauer abhängig. Datenabhängig.

  • Der Regenmesser vom Typ Oregon Scientific PCR 800 (oben) hat plötzlich seinen Geist aufgegeben. (Foto: Friedhelm Greis/Golem.de)
  • Eine Regenmenge von 485,9 Litern pro qm in einer Stunde (mittleres Diagramm) ist selbst in Zeiten des Klimawandels unwahrscheinlich. (Screenshot: Golem.de)
  • Eine Reparatur erwies sich als schwierig. (Foto: Friedhelm Greis/Golem.de)
  • Mit solchen DVB-T-Sticks lassen sich Wettersensoren jedoch mit Hilfe eines Raspberry Pi auslesen. (Foto: Friedhelm Greis/Golem.de)
  • Erforderlich für die Software rtl-sdr ist der Realtek-Chip RTL2832U. Im abgebildeten Modell ist dieser jedoch nicht verbaut.  (Foto: Friedhelm Greis/Golem.de)
  • Die Logdateien der Auswertungssoftware weewx zeigen die ausgelesenen Wettersensoren. (Screenshot: Golem.de)
Der Regenmesser vom Typ Oregon Scientific PCR 800 (oben) hat plötzlich seinen Geist aufgegeben. (Foto: Friedhelm Greis/Golem.de)

Gerät nicht mehr lieferbar

Stellenmarkt
  1. Business Process Engineer (w/m/d)
    ZDF Studios GmbH, Mainz
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Oberschleißheim
Detailsuche

So ein Schauer mag an sich wohl gut für die Natur und den Garten sein. Doch wenn man ihn nicht richtig messen kann, ergibt der ganze Regen für den Kleingartenmeteorologen keinen Sinn. Das ist ungefähr so, also würde die Fußballbundesliga keine Tabelle führen. Die ganze Saison würde aus sinnlosen Freundschaftsspielen bestehen.

Doch leider musste ich feststellen, dass der Hersteller Oregon Scientific die Produktion des Regensensors vom Typ PCR 800 irgendwann eingestellt haben muss. Zwar fanden sich unzählige Shops, die den Sensor gelistet hatten (das Internet vergisst nichts), doch überall hieß es nur: "Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!" Im Grunde hatte ich mich schon damit abgefunden, eine komplett neue Station anschaffen zu müssen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Letzter Ausweg Ebay-Kleinanzeigen 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


M.P. 28. Jan 2022

??? wo wurde angerissen, wie man das macht ... Man muss das Format wissen, und einen ISM...

Raider700 28. Jan 2022

Das klingt fast nach dem idealen Einsatzgebiet von LoRa :) Mehrere Kilomenter sind da im...

Saladino 28. Jan 2022

Ich habe mir vor geraumer Zeit auch einen solchen RTL-SDR Stick gekauft, jedoch nicht um...

uschatko 27. Jan 2022

Kann ich bestätigen, wenn meine Wetterstation alle paar Jahre mal rumzickt bin ich auch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geleaktes One Outlook ausprobiert
Wie Outlook Web, nur besser

Endlich wird das schreckliche Mail-Programm in Windows 10 und 11 ersetzt. One Outlook ist zudem mehr, als nur Outlook im Browser.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Geleaktes One Outlook ausprobiert: Wie Outlook Web, nur besser
Artikel
  1. Vizio: GPL-Durchsetzung darf als Verbraucherklage verhandelt werden
    Vizio
    GPL-Durchsetzung darf als Verbraucherklage verhandelt werden

    Erstmals erkennt ein US-Gericht an, dass aus der GPL auch Verbraucherrechte folgen könnten. Die Kläger bezeichnen das als "Wendepunkt".

  2. Was man aus realen Cyberattacken lernen kann
     
    Was man aus realen Cyberattacken lernen kann

    "Hätte ich das mal vorher gewusst!" Die Threat Hunter von Sophos haben ihre Erfahrungen im täglichen Kampf gegen Cyberkriminelle in einem Kompendium zusammengefasst. Jedes Kapitel enthält praxisorientierte IT-Sicherheitsempfehlungen für Unternehmen.
    Sponsored Post von Sophos

  3. App Store: Apple gestattet Abo-Preiserhöhung ohne Kundenzustimmung
    App Store
    Apple gestattet Abo-Preiserhöhung ohne Kundenzustimmung

    Wer ein Abo über eine App im App Store bucht, muss damit rechnen, dass er vor einer Preiserhöhung nicht mehr nach einer Zustimmung gefragt wird.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /