Abo
  • Services:
Anzeige
Bitscope Blade Quadro
Bitscope Blade Quadro (Bild: Bitscope)

Raspberry Pi: Minirechner im Serverrack montieren

Bitscope Blade Quadro
Bitscope Blade Quadro (Bild: Bitscope)

Der Hersteller Bitscope bietet drei verschiedene Montage-Platinen an, mit denen Raspberry Pis komfortabler in einem Serverrack oder an der Wand montiert werden können.

Laut dem Hersteller Bitscope soll es mit den Montage-Platinen namens Blade Uno, Due und Quattro einfacher werden, Raspberry Pis in Serverracks und Industrieinstallationen zu verwenden. Je nach Variante können ein, zwei oder bis zu vier Raspberry Pis aufgesteckt werden.

Anzeige

Die Stromversorgung erfolgt über die GPIO-Pins des Raspberry Pi. Jede der Blade-Varianten enthält einen Spannungswandler, um 9 bis 48 Volt Eingangsspannung in die für den Raspberry Pi notwendigen 5 Volt zu transformieren. Es soll genug Strom bereitstehen, um neben den Raspberry Pis auch angeschlossene USB-Geräte mit Strom zu versorgen (Uno: bis zu 4, Due: bis zu 8, Quattro: bis zu 16). Die Eingangsspannung kann entweder über eine 2,5-mm-Hohlbuchse oder über blanke Kontaktflächen auf den Blade-Platinen bereitgestellt werden.

  • Blade Uno (Bild: Bitscope)
  • Blade Uno Erklärung (Bild: Bitscope)
  • Blade Uno mit Raspberry Pi und Aufsatz (Bild: Bitscope)
  • Blade Duo (Bild: Bitscope)
  • Blade Quattro (Bild: Bitscope)
  • Blade Quattro Erklärung (Bild: Bitscope)
Blade Uno (Bild: Bitscope)

Die GPIO-Pins sind aufgrund der Montageart nicht mehr direkt zugänglich. Beim Blade Uno werden die Pins allerdings über eine zweite Pinleiste auf der Platine wieder herausgeführt. Damit können Raspberry-Pi-Aufsätze weiter verwendet werden. Alternativ bieten alle drei Blades eine HUB CAB genannte GPIO-Leiste für jeden Raspberry Pi jeweils auf der Unterseite der Blade-Platine.

Die Blades sind bei Farnell derzeit zu Nettopreisen von 38 Euro (Uno) bis 48 Euro (Quattro) gelistet.

Laut Bitscope richten sich die Blades vor allem an professionelle Anwender, um Server-Cluster oder Testumgebungen auf Basis von Raspberry Pis zu konstruieren. Auch das Housing von Raspberry Pis in Rechenzentren dürfte damit einfacher werden. Aktuell dominieren hier noch eher improvisierte Bastellösungen.

Der australische Hersteller Bitscope ist vor allem durch seine mobilen Digitaloszilloskope und Logic-Analyzer bekannt geworden. Schon seit längerem unterstützt er softwareseitig auch Raspberry Pi als Hostrechner.


eye home zur Startseite
x2k 26. Apr 2017

Für einmalig 38 Euro bekommt man einen komplett eigenen Raspi. warum willst du den einen...

M.P. 27. Jan 2017

Was soll das mit den V+ auf den rechten Befestigungslöchern? EDIT: Es gibt ja eine Diode...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Elementis Services GmbH, Köln
  2. NOVENTI HealthCare GmbH, Aschheim
  3. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  4. Videmo Intelligente Videoanalyse GmbH & Co. KG, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. 49,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 65,87€)

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Apple Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
  2. Nur beratendes Gremium Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein
  3. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  1. Re: Welche Hardware?

    qq1 | 20:49

  2. ende letzten jahres noch

    qq1 | 20:49

  3. Ich verstehe das Ganze nicht

    Clooney_Jr | 20:48

  4. Die Büchse der Pandora ist offen!

    1st1 | 20:47

  5. Was passiert eigentlich wenn zwei zusammenziehen?

    headtrick | 20:45


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel