Abo
  • Services:

Raspberry Pi: Integratorenprogramm gestartet

Die Raspberry Pi Foundation bietet Hardware-Herstellern ein einheitliches Zertifizierungsprogramm für Raspberry-Pi-basierte Produkte. Das soll die Entwicklung von Geräten mit dem Raspberry Pi beschleunigen.

Artikel veröffentlicht am ,
"Powered By Raspberry Pi"-Logo
"Powered By Raspberry Pi"-Logo (Bild: Raspberry Pi Foundation)

Der Hersteller des Raspberry Pi, die Raspberry Pi Foundation, und das Prüfunternehmen UL haben ein gemeinsames Test- und Zertifizierungsverfahren für die Hersteller von Raspberry-Pi-basierten Hardware-Produkten gestartet. Das Unternehmen UL prüft das Produkt auf die Einhaltung nationaler und internationaler Sicherheits- und Konformitätsstandards. Zusätzliche Gebühren neben den regulären Prüfgebühren von UL werden nicht erhoben.

Stellenmarkt
  1. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  2. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren

Hardware-Hersteller sollen von den Erfahrungen der UL-Ingenieure mit dem Raspberry Pi profitieren, Test- und Prüfphasen können dadurch kürzer ausfallen. Das Prüfunternehmen hat auch die Modelle der Raspberry-Pi-Familie untersucht.

Obwohl die Raspberry Pi Foundation den Einsatz der Compute-Module für den Einbau in Seriengeräte von Drittherstellern favorisiert, ist das Programm nicht auf bestimmte Raspberry-Pi-Modelle begrenzt.

  • "Powered By Raspberry Pi"-Logo (Bild: Raspberry Pi Foundation)
"Powered By Raspberry Pi"-Logo (Bild: Raspberry Pi Foundation)

Neues Logo für Raspberry-Pi-basierte Geräte ist offiziell

Bereits einige Tage vor der Präsentation des Integratorenprogramms stellte die Raspberry Pi Foundation das "Powered By Raspberry Pi"-Logo vor. Hardware-Hersteller dürfen die einfarbige Variante auf dem Gehäuse eines Gerätes anbringen, wenn es auf dem Raspberry Pi basiert. Die Nutzung des Logos erfordert die Freigabe durch die Raspberry Pi Foundation. Die Teilnahme am neuen Integratorenprogramm ist dafür nicht erforderlich.

Das erste Gerät mit dem neuen Logo war das Revolution-Pi-Modul des deutschen Herstellers Kunbus. Es wurde Ende 2016 vorgestellt und besaß damals bereits das neue Logo. Ursprünglich war es nur mit einem Raspberry-Pi-Compute-Modul der ersten Generation ausgerüstet, es ist inzwischen aber auch mit dem aktuellen Compute-3-Modul erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 58,99€
  2. 199€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

    •  /