• IT-Karriere:
  • Services:

Raspberry Pi: Dritte Generation hält Einzug in Industrierechner

Die emPC-A/RPI-Serie des Herstellers Janztec ist zukünftig auch mit einem Raspberry Pi 3 erhältlich. Der Industrierechner ergänzt den Pi um weitere Schnittstellen.

Artikel veröffentlicht am ,
EmPC-A/RPI3
EmPC-A/RPI3 (Bild: Janztec)

Der emPC-A/RPI3 ist ein Embedded PC auf Basis des Raspberry Pi 3. Der Hersteller Janztec kombiniert den Raspberry Pi mit einer Zusatzplatine und einer Stromversorgung. Die Zusatzplatine bietet eine serielle RS-232-Schnittstelle über einen 9-poligen D-SUB-Anschluss und einen IO-Anschluss. Über dem IO-Anschluss steht eine CAN-Schnittstelle, eine RS-232- beziehungsweise RS-485-Schnittstelle sowie je vier digitale Ein- und Ausgänge (bis 24 Volt) zur Verfügung. Außerdem enthält die Zusatzplatine eine batterieunterstützte Echtzeituhr.

Stellenmarkt
  1. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau

Die Stromversorgung des Rechners erfordert eine Eingangsspannung von 9 bis 32 Volt. Das Gehäuse des emPC-A/RPI erfüllt die Schutzklasse IP20 und kann auf einer DIN-Schiene montiert werden.

  • EmPC-A/RPI3 Frontansicht (Bild: Janztec)
  • EmPC-A/RPI3 Rückansicht (Bild: Janztec)
  • EmView-A/RPI3 Frontansicht (Bild: Janztec)
  • EmView-A/RPI3 Rückansicht (Bild: Janztec)
EmPC-A/RPI3 Frontansicht (Bild: Janztec)

Die erforderlichen Raspbian-Treiber für die zusätzlichen Schnittstellen bietet Janztec über Github kostenlos. Alternativ kann auch eine vorbereitete Micro-SD-Karte vom Hersteller mit Raspian und den Treibern bezogen werden. Laut Angabe im Datenblatt wird der Prozessor mit der Raspbian-Installation des Herstellers auf 600 MHz pro Kern heruntergetaktet, um einen sicheren Betrieb des Rechners zu gewährleisten, denn der Raspberry Pi wird lediglich passiv gekühlt.

Ebenfalls auf Basis des Raspberry Pi 3 bietet der Hersteller das 7-zöllige Touchpanel-System emVIEW-7/RPI3 an. Die Auflösung des Displays beträgt 800 x 480 Pixel und erinnert stark an das originale Raspberry-Pi-Display. Die technischen Daten und Anschlüsse entsprechen dem des emPC-A/RPI3.

Für den emPC-A/RPI3 gibt Janztec einen Preis von 250 Euro an, für das emVIEW-7/RPI3 470 Euro.

Die emPC-A/RPI-Serie hat der Hersteller Janztec Anfang 2016 erstmals vorgestellt, damals auf Basis des Raspberry Pi 2 (emPC-A/RPI2). Trotz des gleichen, lüfterlosen Gehäuses wie beim Modell für den Raspberry Pi 3 verzichtet der Hersteller dort auf die Leistungsdrosselung des Prozessors.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Laforma 08. Feb 2017

also auf dem ersten bild sieht man die anschluesse und auf der rechten seite die gpio...

am (golem.de) 30. Jan 2017

Und der halben Leistung. https://www.golem.de/news/simatic-iot2020-siemens-stellt...


Folgen Sie uns
       


Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra)

Wir haben einen Start von New York City aus in allen vier Grafikstufen durchgeführt.

Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra) Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

    •  /