Abo
  • IT-Karriere:

Netzwerk einrichten

Die Polenta ist längst fertig, daher fange ich mit der Beilage an: Ich schneide Zwiebeln, Kartoffeln, Zucchini und ein kleines Stück rote Rübe klein. Dann brate ich sie etwas an, füge Wasser hinzu und lasse sie köcheln. Dann geht es zurück zu meinem Bastelprojekt. Als Drittes erstelle ich die Datei /etc/hostapd/hostapd.conf und füge darin folgende Zeilen ein:

interface=wlan0
driver=nl80211
ssid=meinbabyWLAN
hw_mode=g
channel=7
wmm_enabled=0
macaddr_acl=0
auth_algs=1
ignore_broadcast_ssid=0
wpa=2
wpa_passphrase=meinbabyWLANpassword
wpa_key_mgmt=WPA-PSK
wpa_pairwise=TKIP
rsn_pairwise=CCMP
Stellenmarkt
  1. BASF SE, Ludwigshafen am Rhein
  2. GASCADE Gastransport GmbH, Kassel

Damit wird der Raspberry Pi als WLAN-Access-Point mit WPA-PSK-Verschlüsselung konfiguriert. Der Wert ssid legt den Namen des WLANs fest und mit wpa_passphrase wird das Passwort festgelegt. Informationen zu den übrigen Parametern und den möglichen Werten gibt es in der Dokumentation zum Programm Hostapd.

Zum Schluss erstelle ich die Datei /etc/default/hostapd und füge nur eine einzelne Zeile ein, die auf unsere gerade eben erstellte Datei zeigt:

DAEMON_CONF="/etc/hostapd/hostapd.conf"

Damit ist der Raspberry Pi fertig konfiguriert und ich starte ihn neu. Jetzt greifen alle Einstellungen und alle gestoppten Dienste laufen wieder. Ein Blick in die WLAN-Einstellungen meines Computers, Smartphones oder Tablets zeigen mir das WLAN-Netz meinbabyWLAN an. Ich verbinde mich mit dem WLAN und gebe im Browser baby.cam ein. Die Seite lädt und ich sehe das Bild der Babycam.

  • Raspberry Pi Zero W mit Kamera bereits im Gehäuse (Foto: Christopher Bichl)
  • Raspberry Pi Zero W mit Kamera zusammengebaut (Foto: Christopher Bichl)
  • Die Konstruktion ist leicht und klein. (Foto: Christopher Bichl)
  • Die Montage ist nicht aufwendig. (Foto: Christopher Bichl)
Die Konstruktion ist leicht und klein. (Foto: Christopher Bichl)

Zum Schluss hänge ich nur noch den IR-LED-Strahler auf. Den Scheinwerfer richte ich nicht direkt auf das Babybett. Es ist auch hell genug, wenn indirekt die Wand darüber beleuchtet wird.

Schließlich würze ich noch mein Gemüse mit Salz, Paprika, Kümmel und etwas Chili. Dann kommt noch eine Dose Kokosmilch dazu - und das Essen ist genauso fertig wie die Babycam. Ich bin zufrieden: Mit meiner fertigen DIY Babywebcam kann ich in der Nacht mein Baby beobachten. Ich kann, ohne das Licht aufzudrehen, sehr gut sehen, ob mein Baby auch gut schläft, einen Alptraum hat oder im Bett herumtollt. Die Kosten für die Hardware belaufen sich auf unter 100 Euro, und die Zeit, die ich zum Konfigurieren benötigt habe, ist auch sehr gering. Und wenn mein kleiner Sonnenschein einmal alt genug ist, dann kann ich das Setup des Raspberry Pi verwenden, um meine Garageneinfahrt im Innenhof zu bewachen.

 Webserver und Webanwendung einrichten
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 229,00€
  2. 137,70€
  3. 43,99€

kronosizm 07. Jun 2019

Die gleichen Probleme hatte ich auch. Wenn ich alle Schritte durchgeführt hatte und den...

starmagoo 18. Mai 2019

Habs gefunden: https://www.waveshare.com/wiki/RPi_IR-CUT_Camera

Spatzenfreund 21. Nov 2018

Hallo, danke für den Hinweis. Mein Hauptproblem war wohl das abtippen seltsamer...

gadthrawn 13. Sep 2018

Simpel. Viele Fälle von Respiratory-Syncytial-Virus im Krankenhaus, Ansteckung wohl...

nopy 11. Sep 2018

ja, die hab ich auch genutzt. war nur etwas irritiert als die plötzlich mitten in der...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 9T Pro - Fazit

Das Mi 9T Pro von Xiaomi ist eines der ersten Smartphones, das der chinesische Hersteller offiziell in Deutschland anbietet. Im Test überzeugt das Gerät durch sehr gute Hardware zu einem verhältnismäßig geringen Preis.

Xiaomi Mi 9T Pro - Fazit Video aufrufen
5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    •  /