Raspberry Pi 4 im Homeoffice: In der Not frisst der Teufel Himbeeren

Der kleine Raspberry Pi 4 eignet sich mit Abstrichen als Homeoffice-Notlösung und ist eine klasse Einführung in die Linux-Welt.

Artikel von veröffentlicht am
Der Raspberry Pi 4 hat viele Anschlüsse für Maus, Tastatur und andere Peripherie.
Der Raspberry Pi 4 hat viele Anschlüsse für Maus, Tastatur und andere Peripherie. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Die Partnerin hat das Notebook entführt, die Tochter sitzt am Gaming-Rechner und der Sohn hat sich auch noch das Tablet geschnappt: Wie soll man so im Homeoffice arbeiten? Auf der Suche nach Alternativen kommen einige Menschen auf die Idee, einen Raspberry Pi 4 (Test) als Notlösung zu nutzen. Golem.de hat sich den vergleichsweise preiswerten Minirechner mit 1 GByte Arbeitsspeicher geschnappt. Für Schreibarbeiten, Webbrowsing und E-Mails dürfte der doch ausreichen, oder?


Weitere Golem-Plus-Artikel
Spieleentwicklung: "Wir wollen Systeme, mit denen sich das Spiel selbst spielt"
Spieleentwicklung: Spieleentwicklung: "Wir wollen Systeme, mit denen sich das Spiel selbst spielt"

Engine Newsletter August 2022 Die Macher von Rollerdrome haben mit Golem.de über Unity und automatisierte Test gesprochen. Plus: ein Engine-News-Überblick.
Von Peter Steinlechner


Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
Bildverkleinern in C#: Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).
Eine Anleitung von Michael Bröde


Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
Web Components mit StencilJS: Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend

Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
Eine Anleitung von Martin Reinhardt


    •  /