Abo
  • Services:

Raspberry Pi 3B+: Bastelplatine ist flotter und hat GBit-LAN

Der Raspberry Pi 3B+ hat schnellere ARM-Prozessorkerne, es gibt ac-WLAN für das 5-GHz-Frequenzband und Gigabit-Ethernet. Der Preis der Bastelplatine beträgt 40 US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,
Raspberry Pi 3B+
Raspberry Pi 3B+ (Bild: Rasperry Pi Foundation)

Pünktlich zum Pi-Tag erscheint der Raspberry Pi 3B+ der Rasperry Pi Foundation. Die Bastelplatine folgt auf den Raspberry Pi 3B und hat trotz der vermeintlich kleinen Namensänderung mehr Neuerungen integriert, als die Bezeichnung Raspberry Pi 3B+ impliziert.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Das System-on-a-Chip stammt weiterhin von Broadcom, es wird ein BCM2837B0 verwendet. Die darin enthaltenen vier Cortex-A53 von ARM takten jedoch mit 1,4 GHz statt 1,2 GHz und sind daher ein bisschen flotter. Möglich wird das laut der Rasperry Pi Foundation durch Optimierungen am SoC und einen Heatspreader, also eine Metallkappe auf dem Chip.

Neu ist ein Cypress CYW43455 alias Broadcom BCM43455 als WLAN-Controller: Der integriert Bluetooth 4.2/Low Energie und erstmals Dual-Band-ac-WLAN für das 5-GHz-Frequenzband; es ist eine Antenne verbaut. Die Rasperry Pi Foundation spricht von 47 MBit/s statt 36 MBit/s mit 2,4 GHz und von 102 MBit/s mit 5 GHz.

Hinzu kommt ein LAN7515 von Microchip, der endlich Gigabit- statt Fast-Ethernet unterstützt. Weil der Chip aber intern an einem USB-2.0-Controller hängt, ist bei 315 MBit/s bereits Schluss. Zuvor waren es allerdings nur rund 95 MBit/s. Die Bastelplatine beherrscht nun auch Power-over-Ethernet und PXE-Ethernet-Boot, was beides erfreuliche Verbesserungen sind.

An der Größe der Platine ändert sich nichts, auch Anschlüsse wie USB 2.0, HDMI, der Micro-SD-Kartenleser und die 40-Pin-GPIO-Leiste bleiben gleich. Durch die neuen Chips und schnelleren CPU-Kerne steigt die Leistungsaufnahme des Raspberry Pi 3B+ verglichen mit dem Raspberry Pi 3B aber deutlich an. Die Rasperry Pi Foundation empfiehlt wie gehabt ein Netzteil mit 2,5 Ampere.

Der Raspberry Pi 3B+ ist für knapp 40 Euro erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

ulink 19. Mär 2018

Fehler ist das keiner, der Rpi3B+ hat ja wirklich eine GBit Ethernet Schnittstelle. Die...

ulink 19. Mär 2018

Habe gerade einen Rpi3B und einen Rpi3B+ gemessen und zwar Idle und nach 2x "sysbench...

AllDayPiano 16. Mär 2018

Ich kann nur das wiedergeben, was damals vor vielen Jahren zum Raspi 1 in der Presse...

MarioWario 15. Mär 2018

Vllt. weil ich mich schon bei Apple's-Piano-Ästhetik Innen und Außen verkrampfe.

486dx4-160 15. Mär 2018

Bluray hat als maximal zulässige Datenrate um die 50 MBit/s. Das Ruckeln lag gewiss...


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Linux-Kernel CoC: Endlich normale Leute
Linux-Kernel CoC
Endlich normale Leute

Als Linus Torvalds sich für seine Unflätigkeit entschuldigte und auch die Linux-Community Verhaltensregeln erhielt, fürchteten viele, die Hölle werde nun zufrieren und die Community schwer beschädigt. Stattdessen ist es eigentlich ganz nett geworden dort.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Kernel ZFS für Linux bekommt GPL-Probleme
  2. Betriebssysteme Linux 5.0rc1 kommt mit Freesync und Adiantum
  3. Retpoline Linux-Kernel soll besseren Spectre-Schutz bekommen

Mobilität: Überrollt von Autos
Mobilität
Überrollt von Autos

CES 2019 Die Consumer Electronic Show entwickelt sich immer stärker zu einer Mobilitätsmesse. Größere Fernseher und leichtere Laptops sind zwar noch ein Thema, doch die Stars in Las Vegas haben Räder.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  2. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  3. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer

    •  /