Abo
  • Services:
Anzeige
Raspberry Pi 2 mit Xbox-360-Controller
Raspberry Pi 2 mit Xbox-360-Controller (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Unkompliziertes Daddeln

Die Idee von Open Elec - eine einfache und universelle Mediencenter-Lösung - will Retro Pie für Linux-basierte Emulatoren auf dem Raspberry Pi umsetzen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Emulation von Spielekonsolen und eher historischen Computern wie auch Betriebssystemen. Insgesamt stehen rund 30 verschiedene Emulatoren bereit.

Retro Pie baut dabei in erster Linie auf zwei Projekten auf: Emulationstation als zentrale Oberfläche für die Emulatoren und das Retroarch-Projekt als Emulatorenplattform. Retro Pie vereinheitlicht die Installation und Konfiguration der verschiedenen Emulatoren und Treiber für Spielecontroller - oder versucht es zumindest.

Anzeige

Es gibt zwei Wege, um Retro Pie zu nutzen: per Installationsskript auf einer bestehenden Raspbian-Installation oder als vorbereitetes Image für die SD-Karte. Der einfachste und schnellste Weg ist der Download des Images. Dabei empfiehlt es sich, den Torrent-Link zu nutzen. Denn der Download über den Browser direkt von der Webseite des Projektes ist quälend langsam. Wie bei Open Elec ist die Image-Datei dann auf eine Micro-SD-Karte zu schreiben.

Mit Ausnahme von Linux-Portierungen, zum Beispiel von Quake und Doom, befinden sich auf dem Image aber keine weiteren Spiele. Es ist dem Benutzer überlassen, die ROM-Abbilder von Spielekonsolen-Cartridges zu organisieren.

Liegen die ROMs vor, müssen sie auf die Micro-SD-Karte kopiert werden. Da das roms-Verzeichnis der Retro-Pie-Installation als Netzwerklaufwerk verfügbar ist, ist das nicht sehr aufwendig. Leider erkennt Emulationstation neue ROMs beziehungsweise Spiele-Dateien nicht ohne Programm-Neustart.

Flott auch ohne Übertakten

Die meisten Emulatoren liefen auch schon auf dem Raspberry Pi 1 weitgehend schnell genug. Nur Spielekonsolen der 5. Generation waren ein Problem. Durch Übertakten ließ sich aber auch das durchaus lösen. Mit dem Raspberry Pi 2 ist kein Übertakten mehr notwendig. Obwohl die Emulatoren üblicherweise nicht von den Mehrkernprozessoren im Raspberry 2 profitieren, reicht doch der reine Rechenleistungszuwachs eines Kerns. Eindrucksvoll zeigt sich das beim Playstation-1-Emulator. Crash Bandicoot und Wipeout laufen ohne den geringsten Ruckler. Leider gilt das nur eingeschränkt für den N64-Emulator, doch dazu später mehr.

Unser kabelgebundener Xbox-360-Controller mit USB-Adapter läuft ohne weiteren manuellen Eingriff. Dessen Konfiguration in Emulationstation gilt aber auch nur für diese selbst. Die Controller- oder Tastaturkonfiguration der Emulatoren hingegen erfordert unter Umständen zusätzliche Handarbeit. Unterstützung erhält der Spieler dabei von einer Suchmaschine seiner Wahl. Mit der jeweiligen Standardkonfiguration in den Emulatoren für unseren Xbox-Controller kamen wir aber zurecht.

Wer selbst die Konfiguration vornehmen will, sollte beachten, dass in den aktuellen Versionen von Retro Pie die Konfigurationsdateien nicht mehr im Home-Verzeichnis liegen, sondern unter /opt/retropie/configs zu finden sind. Zuweilen sind hier Tutorials und Forenbeiträge nicht auf dem aktuellen Stand. In den entsprechenden Konfigurationsdateien kann meist nicht nur die Steuerung konfiguriert werden, sondern auch die Grafikausgabe und spielespezifische Einstellungen.

 Raspberry Pi 2: Die Feierabend-MaschineMario-Fans sollten Experimente wagen 

eye home zur Startseite
MrMiyagi 13. Apr 2015

Für mich ist es wichtig, gerade beim Einsatz als Mediacenter, eine Festplatte anschließen...

dgtl 13. Apr 2015

Ja, kein Problem

Phreeze 30. Mär 2015

Mupen ist sehr pingelig und läuft eigentlich nur mit 5-6 Games gut, andere gar nicht...

MichaelGerullis 25. Mär 2015

Ja, der wird benötigt. Ich denk normal bekommt man ihn nur im Zusammenhang mit einem...

Phreeze 16. Mär 2015

daher nimmt man ja einen Retropie GPIO Adapater smat SNES Pad. Das problem leigt daran...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  4. Deutsche Telekom AG, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. 6,99€
  3. 811,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Eine Zwangsbestimmung braucht niemand, aber...

    ArcherV | 07:51

  2. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    ArcherV | 07:50

  3. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    GenXRoad | 07:00

  4. Re: Wird doch nix

    Ovaron | 06:00

  5. ADblock Golem

    JoachimUrlaub | 05:22


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel