• IT-Karriere:
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Offiziell kostet das Raspberry Pi B+ 35 US-Dollar und damit genauso viel wie sein Vorgänger, der weiterhin produziert wird und im Handel bleiben soll. In Deutschland gibt es das Raspberry Pi B+ ab etwa 33 Euro bei diversen Onlinehändlern zu kaufen.

Fazit

Stellenmarkt
  1. ATLAS TITAN Mitte GmbH, Wuppertal
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Positiv überrascht hat uns die verbesserte Stromversorgung des Raspberry Pi B+. Vor allem die gesunkene Leistungsaufnahme ist ein deutlicher Vorteil gegenüber seinen Vorgängern.

Das B+ verspricht mehr Spaß für Bastler, vor allem dank der zusätzlichen GPIO-Pins. Auch diejenigen, die die kleine Platine als Multimediacenter einsetzen wollen, dürften sich über die zusätzlichen USB-Ports freuen, etwa wenn neben Maus und Tastatur noch eine USB-Festplatte angeschlossen werden soll. Das Jonglieren mit USB-Geräten entfällt damit weitgehend.

Mit den zusätzlichen USB-Buchsen lassen sich neben Tastatur und Maus aber gleichzeitig auch WLAN- oder Bluetooth-Dongles nutzen. Das dürfte denjenigen gefallen, die an der grafischen Oberfläche arbeiten wollen.

Die Raspberry Pi Foundation wird wohl in nächster Zeit weiterhin auf den etwas schwachen Ein-Kern-Prozessor des Broadcom-SoCs nicht verzichten. Immerhin ist Eben Upton, der Erfinder des Raspberry Pi, bei Broadcom angestellt. Broadcom bietet aber auch selbst inzwischen kräftige SoCs an. Für eine Bastelplatine reicht der SoC wohl aus. Und schließlich gibt es zahlreiche Alternativen, etwa das Banana Pi oder diverse Cubieboards.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Mehr USB, weniger Leistungsaufnahme
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Thrustmaster T300 RS GT Edition für 259,29€ statt 331,42€ im Vergleich und ASUS TUF...
  2. (u. a. Marvel's Spider-Man: Miles Morales 59,99€, Horizon: Forbidden West für 79,99€, Gran...
  3. (u. a. Spider-Man: Miles Morales für 59,99€, Demon's Souls für 79,99€, Sackboy: A Big...
  4. 499,99€ (Release 10.11.)

HansiHinterseher 01. Sep 2014

Die Treiber sind nicht das Problem und es geht auch nicht darum, das jemand deswegen den...

HansiHinterseher 01. Sep 2014

Es ist ja nicht das .net für PC, sondern die Microframework Variante. Speziell für so...

derdiedas 01. Sep 2014

https://www.golem.de/news/asterisk-elastix-macht-das-raspberry-pi-zur-telefonanlage-1212...

H4ndy 26. Aug 2014

Laut RaspberryPi Foundation sorgt ein neues Bauteil zwischen USB-Ports und Raspi dafür...

katzenpisse 19. Aug 2014

Ist zu teuer.


Folgen Sie uns
       


    •  /