Ransomware: Petya könnte Kondomhersteller 100 Millionen Pfund kosten

Der Hersteller von Durex-Kondomen hat durch die Ransomware Petya noch immer Probleme bei Produktion, Auslieferung und Rechnungsversand. Auch der Schokoladenhersteller Milka musste die Produktion zeitweise stoppen.

Artikel veröffentlicht am ,
Kondomhersteller erleidet hohen Schaden durch Petya.
Kondomhersteller erleidet hohen Schaden durch Petya. (Bild: Pixabay/CC0 1.0)

Rund eine Woche nach dem Ausbruch der vor allem in der Ukraine wütenden Ransomware Petya kämpfen Unternehmen noch immer mit dessen Folgen. Der britische Mischkonzern Reckitt Benckiser, zu dem unter anderem die Kondommarke Durex und das Schmerzmittel Nurofen gehören, rechnet daher mit möglichen Umsatzeinbußen in Höhe von 100 Millionen Pfund.

Produktion steht teilweise still

Wie der Guardian am 6. Juli 2017 berichtete, mussten bei Durex wegen Petya nicht nur Produktionsanlagen gestoppt werden, auch Auslieferung und Rechnungswesen seien betroffen: "Aus diesem Grund waren wir bei einigen Bestellungen nicht in der Lage, noch vor Ende des Quartals die Auslieferung und Rechnungstellung zu garantieren", erklärte das Unternehmen.

Zwar sei die Schadenschätzung noch nicht abgeschlossen, die noch andauernden Produktionsschwierigkeiten in einigen Fabriken bedeuteten aber, dass "wir auch dauerhaft noch weiteren Umsatzverlust erwarten". Bei einem Gesamtumsatz des Unternehmens von fast 10 Milliarden Pfund im Jahr 2016 würden die Verluste durch Petya immerhin rund 1 Prozent des Umsatzes betragen.

Milka in Deutschland betroffen

Auch der Lebensmittelkonzern Mondelez, zu dem Marken wie Milka, Oreo und Toblerone gehören, meldete Anfang dieser Woche noch erhebliche Produktionsausfälle in seinen deutschen Werken. Wie der Tagesspiegel berichtete standen deutsche Milka-Fabriken für eine Woche still.

Im Milka-Werk in Lörrach nahe der Schweizer Grenze habe die Produktion tagelang stillgestanden, normalerweise würden hier täglich bis zu 4,5 Millionen Tafeln Schokolade produziert. "Ich soll eigentlich Schokolade durch halb Deutschland fahren, doch bis heute haben wir nichts bekommen", sagte ein Logistiker der Zeitung am Montag.

Auf Nachfrage von Golem.de unterstrich eine Mondelez-Sprecherin am Donnerstag aber, dass die Probleme durch Petya inzwischen im Griff seien und die Produktion in den deutschen Milka-Werken wieder angelaufen sei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Auspuffanlage 07. Jul 2017

Der Markt ist halt ein anderer und ich nenne dir auch einen Grund warum es interessanter...

Der Held vom... 07. Jul 2017

Es sei denn, es stünde zu befürchten, dass bei Durex nicht nur die IT-Sicherheit löchrig...

Der Held vom... 07. Jul 2017

Mindestens genauso gut wie mit Schneefällen, mit denen zu Winterbeginn nun wirklich...

dale6667 07. Jul 2017

Nun, in diesem Fall wäre das auch nicht sehr hilfreich gewesen. Es handelt sich bei...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Künstliche Intelligenz
So funktioniert ChatGPT

Das mächtige Sprachmodell ChatGPT erzeugt Texte, die sich kaum von denen menschlicher Autoren unterscheiden lassen. Wir erklären die Technologie hinter dem Hype.
Ein Deep Dive von Helmut Linde

Künstliche Intelligenz: So funktioniert ChatGPT
Artikel
  1. Streamer: Rocket Beans muss in Kurzarbeit
    Streamer
    Rocket Beans muss in Kurzarbeit

    Der Gaming-Kanal Rocket Beans hat wirtschaftliche Schwierigkeiten. Mitarbeiter müssen in Kurzarbeit, einige Sendungen entfallen.

  2. i4: BMW lässt sich am Berg nicht updaten
    i4
    BMW lässt sich am Berg nicht updaten

    Die Besitzerin eines BMW i4 hat die Fehlermeldung entdeckt, ihr Parkplatz sei zu steil für ein Update der Bordsoftware.

  3. Volker Wissing: Schienengüterverbände sind gegen Autobahnausbau
    Volker Wissing
    Schienengüterverbände sind gegen Autobahnausbau

    Für den Güterverkehr sollte vermehrt auf die Bahn gesetzt werden und nicht auf mehr LKW. Für die gebe es eh nicht genug Fahrer, meinen Verbände.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM im Preisrutsch - neue Tiefstpreise! • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 329€ • Nur noch heute TV-Sale mit bis 77% Rabatt bei Otto • Lenovo Tab P11 Plus 249€ • MindStar: Intel Core i7 13700K 429€ • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /