Ransomware: Interne Daten von Raumfahrtunternehmen veröffentlicht

Weil ein erpresstes Unternehmen nicht zahlen wollte, stellten Täter vertrauliche Daten von dessen Kunden Boeing, Lockheed Martin und SpaceX ins Netz.

Artikel veröffentlicht am ,
Screenshot von einem mit Ransomware infizierten Computer (Symbolbild)
Screenshot von einem mit Ransomware infizierten Computer (Symbolbild) (Bild: Public Domain)

Weil ein Auftragsfertiger die Lösegeldforderungen von Cyberkriminellen nicht erfüllen wollte, haben diese interne Dokumente der US-Unternehmen Boeing, Lockheed Martin und SpaceX veröffentlicht. Darunter waren auch militärische Daten.

Stellenmarkt
  1. E-Commerce Mitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt Datenschutz und Compliance
    Waschbär GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Automation Engineer - Robotic Process Automation (w/m/d)
    dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Karlsruhe
Detailsuche

Ziel des Angriffs war Visser Precision, ein US-Technologieproduzent. Die Täter infizierten dessen Rechner mit der Ransomware Doppelpaymer, welche Dateien verschlüsselte. Visser weigerte sich jedoch, Lösegeld für das Entschlüsseln zu bezahlen. Daraufhin veröffentlichten die Täter Dateien im Netz, die sie von den Visser-Rechnern kopiert hatten.

Dabei handele es sich um interne Daten der Visser-Kunden Boeing, Lockheed Martin und SpaceX, berichtet das britische Onlinenachrichtenangebot The Register unter Berufung auf einen Informanten, der die Daten im Netz entdeckt hat. Darunter seien Zahlungsinformationen, juristische Unterlagen und Dokumente über das Fertigungsprogramm von SpaceX.

Zudem haben die Täter die Spezifikationen für eine Antenne eines Mörserabwehrsystems von Lockheed Martin veröffentlicht. Das Unternehmen kenne den Vorfall und reagiere mit "unserem Standard-Antwortverfahren für mögliche Cyber-Vorfälle in unserer Lieferkette", teilte das Luft- und Raumfahrtunternehmen The Register mit. Das Unternehmen investiere viel Aufwand in die Cybersicherheit. Dazu gehöre auch die Unterstützung und Anleitung von Zulieferern.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, Online
  2. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    16./17. September 2021, online
  3. Data Engineering mit Apache Spark
    27.-28. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Boeing und SpaceX sowie Visser Precision selbst wollten sich zu der Angelegenheit nicht äußern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Software
Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise

Teslas Autos haben viel Elektronik an Bord, doch die Chipkrise scheint dem Unternehmen nichts anzuhaben. Elon Musk erzählt, wie das geschafft wurde.

Software: Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise
Artikel
  1. Sexismus: Mitarbeiter von Blizzard wenden sich gegen Management
    Sexismus
    Mitarbeiter von Blizzard wenden sich gegen Management

    Der Konflikt bei Activision Blizzard eskaliert, die Arbeit an World of Warcraft soll weitgehend eingestellt sein.

  2. Surface: Microsoft patentiert ungewöhnliches Scharnier für Notebooks
    Surface
    Microsoft patentiert ungewöhnliches Scharnier für Notebooks

    Baut Microsoft ein neues Surface-Gerät? Patentgrafiken zeigen zumindest ein bisher unbekanntes Gerät mit einem ungewöhnlichen Scharnier.

  3. Energiespeicher: Tesla nennt Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh
    Energiespeicher
    Tesla nennt Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh

    Das Tesla Megapack ist ein industrielles Akkusystem mit einer Kapazität von 3 Megawattstunden. Nun wurde der Online-Konfiguratur online gestellt.

Sharra 14. Apr 2020

Erpresser die einmal tätig wurden, werden es wieder tun. Und das ist eine sehr große...

Suppenkasper 13. Apr 2020

wo hat vvwolf geschrieben, dass er dagegen ist, dass kriminelle gefasst werden? er hat...

thinksimple 12. Apr 2020

Weil man nicht alles selbst kann vielleicht? Du glaubst auch das eine Firma wie SpaceX...

oYa3ema5 11. Apr 2020

Au ja, und die Erzkommunisten von Microsoft haben als die Fünfte Kolonne des Marxismus...

Zinthos 11. Apr 2020

Zu einem gewissen Grad sind diese Leute Künstler. Nicht nur, was ihre Kreativität angeht...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial Ballistix 16GB Kit 3200MHz 66,66€ • PCGH-Gaming-PCs stark reduziert (u. a. PC mit RTX 3060 & Ryzen 5 5600X 1.400€) • Samsung 27" Curved FHD 240Hz 239,90€ • OnePlus Nord CE 5G 128GB 299,49€ • Microsoft Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ • 3 für 2 Spiele bei MM [Werbung]
    •  /