Ransomware: Interne Daten von Raumfahrtunternehmen veröffentlicht

Weil ein erpresstes Unternehmen nicht zahlen wollte, stellten Täter vertrauliche Daten von dessen Kunden Boeing, Lockheed Martin und SpaceX ins Netz.

Artikel veröffentlicht am ,
Screenshot von einem mit Ransomware infizierten Computer (Symbolbild)
Screenshot von einem mit Ransomware infizierten Computer (Symbolbild) (Bild: Public Domain)

Weil ein Auftragsfertiger die Lösegeldforderungen von Cyberkriminellen nicht erfüllen wollte, haben diese interne Dokumente der US-Unternehmen Boeing, Lockheed Martin und SpaceX veröffentlicht. Darunter waren auch militärische Daten.

Stellenmarkt
  1. Business Data Analyst (m/w/d)
    ONTRAS Gastransport GmbH, Leipzig (Home-Office)
  2. Inhouse Consultant SAP Business Partner m/w/d
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
Detailsuche

Ziel des Angriffs war Visser Precision, ein US-Technologieproduzent. Die Täter infizierten dessen Rechner mit der Ransomware Doppelpaymer, welche Dateien verschlüsselte. Visser weigerte sich jedoch, Lösegeld für das Entschlüsseln zu bezahlen. Daraufhin veröffentlichten die Täter Dateien im Netz, die sie von den Visser-Rechnern kopiert hatten.

Dabei handele es sich um interne Daten der Visser-Kunden Boeing, Lockheed Martin und SpaceX, berichtet das britische Onlinenachrichtenangebot The Register unter Berufung auf einen Informanten, der die Daten im Netz entdeckt hat. Darunter seien Zahlungsinformationen, juristische Unterlagen und Dokumente über das Fertigungsprogramm von SpaceX.

Zudem haben die Täter die Spezifikationen für eine Antenne eines Mörserabwehrsystems von Lockheed Martin veröffentlicht. Das Unternehmen kenne den Vorfall und reagiere mit "unserem Standard-Antwortverfahren für mögliche Cyber-Vorfälle in unserer Lieferkette", teilte das Luft- und Raumfahrtunternehmen The Register mit. Das Unternehmen investiere viel Aufwand in die Cybersicherheit. Dazu gehöre auch die Unterstützung und Anleitung von Zulieferern.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.01.2023, Virtuell
  2. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    17.-19.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Boeing und SpaceX sowie Visser Precision selbst wollten sich zu der Angelegenheit nicht äußern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Sharra 14. Apr 2020

Erpresser die einmal tätig wurden, werden es wieder tun. Und das ist eine sehr große...

Suppenkasper 13. Apr 2020

wo hat vvwolf geschrieben, dass er dagegen ist, dass kriminelle gefasst werden? er hat...

thinksimple 12. Apr 2020

Weil man nicht alles selbst kann vielleicht? Du glaubst auch das eine Firma wie SpaceX...

oYa3ema5 11. Apr 2020

Au ja, und die Erzkommunisten von Microsoft haben als die Fünfte Kolonne des Marxismus...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Mars Attacks!
"Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz"

Viele Amerikaner fanden Tim Burtons Mars Attacks! nicht so witzig, aber der Rest der Welt lacht umso mehr - bis heute, der Film ist grandios gealtert.
Von Peter Osteried

25 Jahre Mars Attacks!: Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz
Artikel
  1. NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
    NIS 2 und Compliance vs. Security
    Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

    Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
    Von Nils Brinker

  2. Cosmoteer im Test: Factorio im Weltraum
    Cosmoteer im Test
    Factorio im Weltraum

    Eine einzige Person hat über viele Jahre die Sandbox Cosmoteer entwickelt. Dort bauen wir Raumschiffe und kämpfen im All. Achtung, Suchtpotenzial!
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. Artemis I: Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt
    Artemis I
    Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt

    Die Testmission für Mondlandungen der Nasa Artemis I hat den Mond erreicht. In den kommenden Tagen macht sich die Orion-Kapsel auf den Rückweg.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN770 500GB 49,99€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • Seagate FireCuda 530 1TB 119,90€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 & P2 1TB 67,99€ • Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB 120 3er-Pack 42,89€ [Werbung]
    •  /