Ranger XP Kinetic: Polaris bringt Elektro-Buggy mit 82 kW

Der Ranger XP Kinetic von Polaris ist ein vierrädriger Buggy, der 82 kW Leistung aufweist und zusammen mit dem Elektromotorradhersteller Zero Motorcycles entwickelt wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
Ranger XP Kinetic
Ranger XP Kinetic (Bild: Polaris)

Der Polaris Ranger XP Kinetic ist ein elektrisches Utility Vehicle (UTV). Diese Fahrzeuge werden auch als Buggy oder auch als Side-by-Side bezeichnet, was sich auf die Sitzpositionen von Fahrer und Beifahrer bezieht. Der Ranger XP Kinetic ist mit einem Elektromotor mit 82 kW ausgerüstet, der vom Elektromotorradhersteller Zero Motorcycles stammt.

Stellenmarkt
  1. Inhouse SAP FI/CO-Berater (m/w/d)
    THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf an der Pegnitz
  2. SIEM/SOC Consultant (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund
Detailsuche

Der Ranger XP Kinetic wiegt 568 kg und kann einen Anhänger mit 1.136 kg ziehen. Das Fahrzeug wird mit einem 14,9-kWh-Akku mit einer Reichweite von bis zu 72 km oder einem 29,8-kWh-Akku mit einer Reichweite von bis zu 130 km angeboten.

Das UTV verfügt über einen 7 Zoll großen Infotainment-Bildschirm. Als Zubehör wird eine geschlossene Kabine sowie eine elektrische Heizung angeboten. Das Fahrzeug bietet eine Fernüberwachung per Smartphone, um den Ladezustand zu ermitteln und es zu orten. Der Ranger XP Kinetic ist wahlweise mit einem 3-Kilowatt- oder einem 6-Kilowatt-Ladegerät erhältlich.

Die Preise für den Polaris Ranger XP Kinetic Premium beginnen bei 25.000 US-Dollar, das Modell mit dem größeren Akku wird für rund 30.000 US-Dollar angeboten.

Golem Akademie
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
  2. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Energiespeicher
Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an

Hydrostor bietet eine langlebige Alternative zu Netzspeichern aus Akkus, die zumindest in den 2020er Jahren wirtschaftlich ist.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Energiespeicher: Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an
Artikel
  1. Activision Blizzard: Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?
    Activision Blizzard
    Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?

    Playstation als Verlierer und Exklusivspiele für den Xbox Game Pass: Golem.de über die bislang größte Übernahme durch Microsoft.
    Eine Analyse von Peter Steinlechner

  2. Star Trek: Neuigkeiten zu Discovery, Picard und weiteren Serien
    Star Trek
    Neuigkeiten zu Discovery, Picard und weiteren Serien

    Die zweite Hälfte von Star Trek: Discovery kommt ab Februar auf Pluto TV. Außerdem gibt es Termine für weitere Star-Trek-Serien.

  3. Corona-Warn-App: Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro
    Corona-Warn-App
    Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro

    Die Bundesregierung hat für die Corona-Warn-App bisher mehr als 130 Millionen Euro ausgegeben. Derzeit gibt es besonders viele rote Warnungen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED 55" 120Hz 999€ • MindStar (u.a. NZXT WaKü 129€, GTX 1660 499€) • Seagate Firecuda 530 1TB inkl. Kühlkörper + 20€ PSN-Guthaben 189,90€ • Sony Pulse 3D Wireless PS5 Headset 79,99€ • Samsung 16GB DDR5-4800 199€ • Huawei MateBook 16,1" 16GB 512GB SSD 709€ [Werbung]
    •  /