Ranger XP Kinetic: Polaris bringt Elektro-Buggy mit 82 kW

Der Ranger XP Kinetic von Polaris ist ein vierrädriger Buggy, der 82 kW Leistung aufweist und zusammen mit dem Elektromotorradhersteller Zero Motorcycles entwickelt wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
Ranger XP Kinetic
Ranger XP Kinetic (Bild: Polaris)

Der Polaris Ranger XP Kinetic ist ein elektrisches Utility Vehicle (UTV). Diese Fahrzeuge werden auch als Buggy oder auch als Side-by-Side bezeichnet, was sich auf die Sitzpositionen von Fahrer und Beifahrer bezieht. Der Ranger XP Kinetic ist mit einem Elektromotor mit 82 kW ausgerüstet, der vom Elektromotorradhersteller Zero Motorcycles stammt.

Stellenmarkt
  1. (Junior) Kreditrisiko Analyst (m/w/d)
    Ikano Bank AB (publ), Wiesbaden
  2. Team Leader in Service Desk IT Support Fachinformatiker/IT-Speziali- st (m/w/d)
    Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG, Göttingen
Detailsuche

Der Ranger XP Kinetic wiegt 568 kg und kann einen Anhänger mit 1.136 kg ziehen. Das Fahrzeug wird mit einem 14,9-kWh-Akku mit einer Reichweite von bis zu 72 km oder einem 29,8-kWh-Akku mit einer Reichweite von bis zu 130 km angeboten.

Das UTV verfügt über einen 7 Zoll großen Infotainment-Bildschirm. Als Zubehör wird eine geschlossene Kabine sowie eine elektrische Heizung angeboten. Das Fahrzeug bietet eine Fernüberwachung per Smartphone, um den Ladezustand zu ermitteln und es zu orten. Der Ranger XP Kinetic ist wahlweise mit einem 3-Kilowatt- oder einem 6-Kilowatt-Ladegerät erhältlich.

Die Preise für den Polaris Ranger XP Kinetic Premium beginnen bei 25.000 US-Dollar, das Modell mit dem größeren Akku wird für rund 30.000 US-Dollar angeboten.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
Artikel
  1. Spielebranche: Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
    Spielebranche
    Microsoft will Activision Blizzard übernehmen

    Diablo und Call of Duty gehören bald zu Microsoft: Der Softwarekonzern will Activision Blizzard für rund 70 Milliarden US-Dollar kaufen.

  2. E-Mail: Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt
    E-Mail
    Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt

    Seit Wochen ärgern sich Outlook-User darüber, dass die E-Mail-Suche unter MacOS 12.1 nicht mehr richtig funktioniert. Ein Fix ist in Arbeit.

  3. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 Digital inkl. 2. Dualsense bestellbar • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /