Abo
  • Services:

Randa-Meetings: KDE-Apps sollen auf mehr Plattformen laufen

Auf einem Hackathon im Sommer wollen die KDE-Entwickler ihre Erfahrungen mit Betriebssystemen abseits vom klassischen Linux diskutieren. Ziel sind mehr portierte Anwendungen für Windows, Mac OS X und Mobilbetriebssysteme.

Artikel veröffentlicht am ,
Imposante Kulisse zum Programmieren, Randa in der Schweiz
Imposante Kulisse zum Programmieren, Randa in der Schweiz (Bild: Flickr.com, Lydia Pintscher/CC-BY 2.0)

Die KDE-Community hat vor fast 20 Jahren damit begonnen, eine Desktopumgebung für Linux-Distributionen zu erstellen. Dies ist mit Plasma 5 zwar immer noch ein großer Bestandteil der Arbeiten von KDE, die Gemeinschaft ist aber längst darüber hinaus gewachsen und will sich nun im Sommer zu einem Hackathon treffen, um die Anwendungsentwicklung für mehrere Betriebssysteme sowie ihre Erfahrungen dazu zu diskutieren.

Stellenmarkt
  1. TUI Business Services GmbH, Hannover
  2. Hays AG, Raum Frankfurt am Main

Wie der Organisator der sogenannten Randa-Meetings, Mario Fux, in der Ankündigung schreibt, sollen unter anderem die Basisbibliotheken KDE Frameworks 5 (KF5) für den Einsatz auf Windows, Android oder auch Mac OS X verbessert werden. Da die KF5 als eine Art Addon zu dem Qt-Framework gedacht sind, lassen sich diese zumindest theoretisch auf allen von Qt unterstützten Plattformen nutzen.

Einige Anwendungen bereits seit Langem portiert

Das KDE-Projekt erstellt schon seit einigen Jahren Anwendungen für andere Betriebssysteme als Linux. So konnten etwa einige Veröffentlichungen der 4er-Reihe von KDE SC auf Windows installiert werden. Zudem gibt es eigenständige Windows-Installer etwa für die Fotoverwaltung Digikam oder für die Zeichenanwendung Krita. Mit Hilfe von Macports stehen viele Anwendungen auch für Mac OS X bereit. Für das Apple-System gibt es Installationsdateien einiger KDE-Anwendungen.

Außerdem existieren KDE-Anwendungen für Android, wie KDE-Connect, und die Lernsoftware für Kinder Gcompris ist sogar auf iOS portiert worden. Zusätzlich zu technischen Fragen der eigentlichen Portierung sollen auf dem Hackathon auch Fragen zu den verschiedenen Vertriebswegen für Anwendungen auf den unterschiedlichen Plattformen thematisiert werden.

Der Hackathon soll im Juni dieses Jahres in Randa in der Schweiz stattfinden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM 7,99€, Lords of the Fallen - Game of the Year Edition 3,99€, Dawn of War III 16...
  2. 864,99€ mit Gutschein: Z650 (Vergleichspreis 964,98€)
  3. 199€ für Prime-Mitglieder
  4. 399€ (Vergleichspreis 469€)

Atalanttore 26. Feb 2016

Es gibt Unmengen an offenen Bugs im KDE-Bugtracker.

Little_Green_Bot 24. Feb 2016

Wenn ich mir vorstelle, wie spezifische API's mobiler Betriebssyteme mit KDE-Apps...


Folgen Sie uns
       


Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler)

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler) Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Pillars of Eternity 2 im Test: Fantasy unter Palmen
Pillars of Eternity 2 im Test
Fantasy unter Palmen

Ein klassisches PC-Rollenspiel in der Art von Baldur's Gate, aber in einem karibisch angehauchten Szenario mit Piraten und Segelschiffen: Pillars of Eternity 2 entpuppt sich im Test als spannendes Abenteuer mit viel Flair.
Ein Test von Peter Steinlechner


      •  /