Abo
  • Services:
Anzeige
Toshiba will Assets von OCZ kaufen.
Toshiba will Assets von OCZ kaufen. (Bild: OCZ)

RAM- und SSD-Hersteller OCZ ist pleite

Der mit schnellen SSDs und RAM-Produkten bekanntgewordene Hersteller OCZ ist pleite. Das Unternehmen war durch falsch verbuchte Rabatte und Rückvergütungen in Bedrängnis geraten. Garantieansprüche will das Unternehmen weiterhin erfüllen.

Anzeige

Der Riskikokapitalgeber Hercules Technology Growth Capital hat die Kontrolle über die Mittel von OCZ übernommen, da OCZ seit längerem die Bedingungen eines zwischen den Unternehmen laufenden Kreditvertrages nicht einhält. Infolgedessen hat Hercules sämtliche Gelder von OCZ eingezogen, und OCZ ist pleite.

Derzeit liegt OCZ ein Angebot von Toshiba vor, das alle Vermögensgegenstände des Unternehmens übernehmen will, nicht aber das Unternehmen an sich. OCZ geht nach Verhandlungen mit Toshiba davon aus, dass es zu diesem Ausverkauf kommen wird. Direkt im Anschluss will das Unternehmen Konkurs beantragen. Sollte die Transaktion noch scheitern, würde der Konkursantrag sofort gestellt.

OCZ war 2012 wegen falsch verbuchter Rabatte und Rückvergütungen in Bedrängnis geraten, konnte lange Zeit keine Bilanzen vorlegen. Erst am 15. Oktober 2013 konnte es wieder Quartalszahlen veröffentlichen und wies einen deutlichen Umsatzrückgang aus. Zudem wurde bekannt, dass sich OCZ rund 13 Millionen US-Dollar leihen musste, um sein Geschäft fortzuführen, denn trotz der Schwierigkeiten entwickelte es weiterhin neue Produkte und brachte sie auf den Markt.

Nachtrag vom 28. November 2013, 17:30 Uhr

Auch während der Insolvenzphase will OCZ alle Garantieansprüche weiter erfüllen. Dies bestätigte das Unternehmen auf Anfrage von Golem.de. Kunden sollen sich über die Supportseiten an OCZ wenden oder die weiterhin gepflegten Supportforen aufsuchen.


eye home zur Startseite
0xDEADC0DE 29. Nov 2013

Händler geben keine Garnatie auf verkaufte Produkte, höchstens auf Dienstleistungen. Das...

Perma 29. Nov 2013

Nicht nur mit SSDs hatten die Probleme. Hab mir damals den ATV Turbo USB Stick gekauft...

Michael H. 29. Nov 2013

War anscheinend schon zu spät gestern... Kingston == Samsung meinte ich ^^ nicht...

Endwickler 29. Nov 2013

Nein, das ist nicht das Dümmste. Es heißt nicht umsonst, dass eine Firma mit zehn...

tibrob 28. Nov 2013

Geht mir leider auch so - die SSD läuft zwar noch, aber Bluescreens häufen sich. Naja...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Bonn, Berlin
  2. Landeshauptstadt Potsdam, Potsdam
  3. HALLESCHE Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  4. Continental AG, Eschborn, Regensburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. ab 17,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Firmen-Shuttle Apple baut autonomes Auto - aber nicht für jeden
  2. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  3. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  1. Re: Nur für Rechtshänder?

    quasides | 03:01

  2. Re: Hoffentlich läufts in 1080p auf Raven-Ridge

    LinuxMcBook | 02:49

  3. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    ArcherV | 02:43

  4. Liquid Metal???

    skyynet | 02:15

  5. Re: vom Autoschrauber zum Softwarepfuscher

    quasides | 01:59


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel