Abo
  • Services:
Anzeige
Erfolgreicher Triebwerkstest vor dem Start
Erfolgreicher Triebwerkstest vor dem Start (Bild: SpaceX)

Raketenstart: SpaceX landet nächste Falcon 9 auf Schiff

Erfolgreicher Triebwerkstest vor dem Start
Erfolgreicher Triebwerkstest vor dem Start (Bild: SpaceX)

SpaceX will am Sonntag wieder eine Raketenstufe auf einem Schiff landen, nachdem die letzten beiden Versuche in spektakulären Explosionen endeten.

Der nächste Start einer Falcon-9-Rakete steht am Sonntag an. Der Testlauf der Triebwerke wurde gestern erfolgreich absolviert. Die Rakete soll den kleinen Meeresforschungssatelliten Jason-3 in eine sonnensynchrone Umlaufbahn bringen. Die Landung der ersten Stufe soll diesmal wieder auf dem Meer versucht werden.

Anzeige

Als Landeplattform kommt das ferngesteuerte Schiff "Of course I still love you" zum Einsatz. Die Schiffe werden traditionell nach Raumschiffen aus den Romanen des 2013 verstorbenen Science-Fiction-Autors Iain Banks benannt.

Die Rakete startet in Kalifornien

Um den geplanten Orbit zu erreichen, muss die Rakete von der Vandenburg Airbase an der kalifornischen Küste starten. Es wird erst der zweite Start einer Falcon-Rakete von diesem Standort sein. Die Falcon 9 v1.1 hatte am 29. September 2013 ihren Jungfernflug von dieser Airbase und brachte den kanadischen Forschungssatelliten Cassiope in den Weltraum.

Der zweite Flug am Sonntag wird nun der letzte Flug dieses Modells sein. Bei der verbesserten Rakete kommt eine etwa 10 % größere Oberstufe zum Einsatz, und sie wird mit unterkühltem Treibstoff betankt. Das ist bei dieser Rakete noch nicht der Fall.

Auch die Falcon 9 v1.1 hat sich im Lauf der Zeit verändert. Beim ersten Flug hatte sie noch nicht einmal die Landebeine. Dennoch wurde schon beim ersten Flug dieses Modells eine weiche Landung auf dem Meer angestrebt. Die etwas zu große Rotation beim Rücksturz zur Erde führte aber dazu, dass der Treibstoff an die Wände der Tanks gedrängt wurde und die Triebwerke zu früh ausfielen. Bei späteren Flügen wurden deshalb die Reaktionsdüsen zur Lagekontrolle verbessert und schließlich vier Gitterflossen am oberen Teil der ersten Stufe angebracht.

Dritter Versuch der Landung auf einem Schiff

Beim ersten Landeversuch auf einem Schiff blockierte eine der Gitterflossen im Flug, wodurch die Stufe in Schräglage auf das Deck des Landeschiffs "Just read the Instructions" aufkam. Der zweite Versuch scheiterte knapp an einem zu langsam reagierenden Treibstoffventil des Raketentriebwerks bei der Landung. Der letzte Landeversuch der ersten Stufe auf einem Schiff war der gescheiterte Flug im Juni 2015, als eine Strebe im Tank der zweiten Stufe brach und die Rakete zur Explosion brachte.

Der Auftrag zum Start von Jason-3 stammt noch von 2010 und gehört damit zu einer langen Reihe von Altaufträgen, die SpaceX abarbeitet. Ursprünglich war für den Flug sogar die noch ältere erste Version der Falcon 9 (v1.0) vorgesehen.


eye home zur Startseite
NikNaral 15. Jan 2016

Haha achso. Dann war es nen guter :)

NikNaral 14. Jan 2016

Wird wahrscheinlich wieder live übertragen. Am besten Sonntag mal beim Twitter Profil von...

NikNaral 14. Jan 2016

Ich verstehe ihre Aussage bezüglich des "verkehrsaufkommen" nicht ganz? Meines wissens...

Niaxa 13. Jan 2016

Ein Spaß und so. Woisch.

Niaxa 13. Jan 2016

Eijeijei von was man heute so alles Fan sein kann. ^^



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum München
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Deloitte, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  2. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  3. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  4. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"

  5. Google Play Services

    Update gegen Chromecast-WLAN-Blockade kommt bald

  6. Cars 3 und Coco in HDR

    Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray

  7. Überwachungstechnik

    EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

  8. Loki

    App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

  9. Spielebranche

    Fox kündigt Studiokauf und Alien-MMORPG an

  10. Elektromobilität

    Londoner E-Taxi misst falsch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Wieder mehr Haustierbilder statt Hass
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  1. Re: Kochen und Fußballfelder

    weltraumkuh | 13:00

  2. Re: 100 Mbit/s bei der Telekom

    Sinnfrei | 12:58

  3. Re: Ich brauche kein Volumen

    fox82 | 12:56

  4. Re: Endlich mal eine sinnvolle Kombination

    M.P. | 12:55

  5. Re: Andere hersteller haben auch keine Lösung

    cry88 | 12:55


  1. 13:00

  2. 12:45

  3. 12:30

  4. 12:00

  5. 11:58

  6. 11:48

  7. 11:27

  8. 11:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel