Abo
  • Services:
Anzeige
Raja Koduri wechselt zu Intel.
Raja Koduri wechselt zu Intel. (Bild: Intel)

Raja Koduri: Ex-Radeon-Chef wird Grafikchips bei Intel entwickeln

Raja Koduri wechselt zu Intel.
Raja Koduri wechselt zu Intel. (Bild: Intel)

Raja Koduri hat als Architekt neuer Grafiklösungen viel Erfahrung bei Apple und dann bei AMD gemacht. Jetzt wechselt er zu Intel - ein erstes Zeichen für die Entwicklung von eigenen Grafikkarten.

Chiphersteller Intel hat Raja Koduri als Chief Architect für seine Grafikabteilung eingestellt. Das teilt das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. Gleichzeitig wird er zum Vice President der neuen Core and Visual Computing Group und zum Chef für Intels Anstrengungen im Bereich Edge Computing ernannt. Koduri wechselt direkt vom Konkurrenten AMD zu Intel.

Anzeige

Dort war er Vorsitzender der Radeon Technologies Group, der Grafikkartensparte des Chipherstellers. Er war auch verantwortlich für AMDs APUs, bei denen die Grafikeinheit den Prozessor unterstützen soll. Insgesamt habe er bereits 25 Jahre an Erfahrung in diesem Bereich vorzuweisen - vor AMD auch bei Apple.

Expansion im Grafiksegment bei Intel

Mit Koduris Hilfe will Intel seine eigenen integrierten Grafiklösungen, die bei vielen Prozessoren auf dem Prozessorchipsatz aufgebracht sind, verbessern. Außerdem möchte das Unternehmen eigene diskrete Grafikkarten entwickeln. Damit wird Intel direkt mit AMD und Nvidia konkurrieren.

Allerdings werden sich Intels Anstrengungen wohl eher auf den Enterprise-Bereich beschränken. Das Unternehmen nennt Bereiche wie Computing, Bildrendering und Maschinenintelligenz. Nvidia ist dort beispielsweise mit Quadro-und Tesla-Grafikkarten vertreten. AMDs Pendant ist beispielsweise die FirePro-Serie.

In der Pressemitteilung äußerte sich Dr. Renducchintala, Chef der Client- und Iot-Architektur bei Intel: "Wir haben Pläne, unsere Computing- und Grafikmöglichkeiten aggressiv zu erweitern und unsere eigene und starke IP auszubauen." Erst vor kurzem hat Intel einen Prozessor mit integrierter AMD-Grafikkarte als Kooperationsprojekt vorgestellt.

Koduri wird ab Dezember seinen Posten bei Intel antreten. Es wird sich zeigen, welche Projekte daraus entstehen werden.


eye home zur Startseite
Rudolfo_1337 11. Nov 2017

Erst hatte AMD einige Jahre bei CPUs nichts zu melden, was sich jedoch gedreht hat...

Themenstart

Franziskaner 10. Nov 2017

Laut Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Raja_Koduri) und diverse Seiten hatte er...

Themenstart

otraupe 09. Nov 2017

dass die Vega-Grafik ziemlich gut (effizient) ist, wenn sie nicht (massiv übertaktet...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. ETAS GmbH, Stuttgart
  3. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen
  4. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. (-67%) 6,66€

Folgen Sie uns
       


  1. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  2. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  3. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  4. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  5. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  6. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  7. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  8. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  9. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  10. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: Was ist denn 1&1?

    johnripper | 11:24

  2. Re: Leise E-Autos ?

    senf.dazu | 11:23

  3. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    VigarLunaris | 11:19

  4. Re: Immer der Staat dran Schuld?

    wire-less | 11:17

  5. Re: Bei PHP ..

    ML82 | 11:14


  1. 11:21

  2. 10:43

  3. 17:14

  4. 13:36

  5. 12:22

  6. 10:48

  7. 09:02

  8. 19:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel