• IT-Karriere:
  • Services:

Rainloop: Webmail-Client mit Integration in Owncloud

Der Webmail-Client Rainloop benutzt moderne Webtechniken und steht als Standalone-Version oder für die Integration in Owncloud bereit. Die gewählte Creative-Commons-Lizenz ist aber eher ungewöhnlich für ein derartiges Projekt.

Artikel veröffentlicht am ,
Der minimalistische Webmail-Client Rainloop
Der minimalistische Webmail-Client Rainloop (Bild: Rainloop)

Für den Einsatz des Webmail-Clients Rainloop werden lediglich ein Webserver mit PHP-Unterstützung und einige Erweiterungen für PHP benötigt. Die Verwendung einer externen Datenbank wie MySQL oder PostgreSQL ist lediglich optional und auch nur für Kontaktdaten vorgesehen. Diese geringen Voraussetzungen machen den Betrieb von Rainloop, wenn auch nur zum Test, vergleichsweise einfach.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. wenglor sensoric GmbH, Tettnang

Der minimalistische Ansatz wird dadurch erreicht, dass die E-Mails nicht auf dem Rainloop-Server gespeichert, sondern lediglich über eine Direktanbindung an die Server des E-Mail-Providers abgerufen werden. Der gleichzeitige Zugriff auf die Nachrichten verschiedener Accounts kann dabei über Tabs im Browser erfolgen.

Für die Benutzeroberfläche verwendet Rainloop hauptsächlich PHP, daneben werden aber auch noch Javascript und vor allem die Stylesheet-Sprache Less eingesetzt. Der Client unterstützt die Protokolle Imap und SMTP samt SSL und StartTLS. Außerdem vorhanden sind Anbindungen an Facebook, Google, Twitter und Dropbox ebenso wie ein Plugin-System.

Der Webmail-Client steht als einfaches Code-Archiv zum Download über die Webseite bereit, ein PHP-Installer wird ebenfalls angeboten. Rainloop kann auch als Addon in Owncloud verwendet werden. Der Code steht unter der Creative-Commons-Noncommercial-Sharealike 3.0. Dies ist allerdings eher ungewöhnlich. Die CC-Lizenzen werden normalerweise nicht für Software verwendet. Die Einschränkung auf die Verwendung für nichtkommerzielle Zwecke widerspricht zudem klar den Definitionen freier Software durch die Free Software Foundation. Damit kann Rainloop nicht als frei betrachtet werden, auch wenn der Code via Github für jeden zur Verfügung steht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. Seagate Game Drive Xbox GamePass Edition JEDI externe USB-3.0-Festplatte 2TB für 69,99€, Seagate...
  2. Bei Kartenzahlung bis zu 3% auf Amazon-Käufe, bis zu 0,5% auf Käufe außerhalb von Amazon
  3. 1.311,11€ (Bestpreis!)
  4. vom 13. bis 14. Oktober (nur für Prime-Mitglieder)

zZz 26. Jun 2014

Can I apply a Creative Commons license to software? We recommend against using Creative...

Himmerlarschund... 25. Jun 2014

Ja, das wäre dann besagtes tricksen. Aber weißt du, was dann beim zweiten Start passiert...

Atrocity 25. Jun 2014

Roundcube verwende ich bisher, eigentlich cooles Programm, nur die Owncloud Integration...


Folgen Sie uns
       


    •  /