Rainbow Six Siege: Elitesoldaten unter Reverse Friendly Fire

Wer in Rainbow Six Siege aus Frust auf seine Teamkameraden ballert, könnte sich damit künftig selbst schaden: Ubisoft probiert ein neues System aus, mit dem toxisches Verhalten eingedämmt werden soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Rainbow Six Siege - Burnt Horizon
Artwork von Rainbow Six Siege - Burnt Horizon (Bild: Ubisoft)

Rund drei Jahre nach der Veröffentlichung von Rainbow Six Siege hat Ubisoft eine neue Idee, um unsoziales Verhalten einzelner Spieler zumindest einzudämmen. Konkret haben die Entwickler ein System namens Reverse Friendly Fire vorgestellt: Wer öfter als einmal einem seiner Teamkameraden schwere Treffer zufügt, erhält stattdessen den Schaden selbst - was bis zum virtuellen Tod führen kann. Ein erster Friendy-Fire-Abschuss ist erlaubt, weil es schlicht zum anspruchsvollen Gameplay in Siege gehört.

Stellenmarkt
  1. Product Owner im Sondermaschinenbau (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen
  2. Data Steward (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
Detailsuche

Angriffe auf Mitglieder des eigenen Teams - etwa aus Frust oder Schadenfreude - sind seit langem ein großes Problem in Rainbow Six Siege. Im April 2018 hatte Ubisoft angekündigt, derartiges Fehlverhalten viel strenger und über mehrere Partien hinweg zu ahnden und es dann streng zu bestrafen. Sehr viel gebracht hat das offenbar nicht, absichtliche Abschüsse sind weiterhin ein Problem.

Das Reverse Friendly Fire steht bislang nur in Partien auf den neu eröffneten Testservern für PC-Spieler zur Verfügung. Wenn sich die Funktion bewährt, soll sie früher oder später in den regulären Spielbetrieb auf allen Plattformen übernommen werden.

Bei Rainbox Six Siege tut sich derzeit generell sehr viel. Im März 2019 beginnt die erste Saison des vierten Spieljahres, in der Spieler unter anderem Zugriff auf eine Erweiterung namens Burnt Horizon erhalten. Neben zusätzlichen Elitesoldaten gibt es eine neue Karte namens Outback - eine einsame Tankstelle an einer verlassenen australischen Autobahn.

Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    17.-19.01.2023, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    06./07.02.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Um neuen Spielern den Einstieg in die Welt und das relativ komplexe Gameplay von Siege zu erleichtern, soll es außerdem eine Beginner's Playlist geben, in der Teilnehmer bis Level 50 antreten können. Es gibt lediglich den Spielmodus Bombe, der außerdem auf nur drei regelmäßig wechselnden Karten verfügbar ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


narfomat 21. Feb 2019

leute die gimpen oder absichtlich das match wie auch immer sabotieren (sogn. thrower...

Gtifighter 20. Feb 2019

obwohl das jetzt nichts mit dem zuvor angesprochenen Thema zutun hat, gebe ich dir...

Hotohori 19. Feb 2019

Wie nervig wird es erst, wenn Jemand absichtlich(!) vor die Flinte rennt.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite

Der Verbrauch bei einem Elektroauto von VW schwankt über das Jahr ordentlich. Anders beim Verbrenner. Doch dessen Verbrauch ist ungleich höher.

Elektromobilität: Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite
Artikel
  1. Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden
    Digitale Dienste und Märkte
    Wie DSA und DMA umgesetzt werden

    Die Verordnungen über digitale Dienste und Märkte sind inzwischen in Kraft getreten. An ihrer Umsetzung können Interessenvertreter sich noch beteiligen.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!
     
    Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!

    Ohne Clouddienste geht heute in vielen Unternehmen nicht mehr viel. Die Golem Karrierewelt liefert unverzichtbares Cloud-Know-how mit 50 Prozent Black-Week-Rabatt.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Cosmoteer im Test: Factorio im Weltraum
    Cosmoteer im Test
    Factorio im Weltraum

    Eine einzige Person hat über viele Jahre die Sandbox Cosmoteer entwickelt. Dort bauen wir Raumschiffe und kämpfen im All. Achtung, Suchtpotenzial!
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN850 1TB 129€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • SanDisk SSD Plus 1TB 59€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 • Mindfactory: XFX Speedster ZERO RX 6900 XT RGB EKWB Waterblock LE 809€ [Werbung]
    •  /