• IT-Karriere:
  • Services:

Raid Project Titan: Ghost Recon Breakpoint und der Kampf gegen Quantencomputer

Actionspieler erwartet auf Golem Island eine extreme Herausforderung: Das Eiland ist Schauplatz des ersten Raids für Ghost Recon Breakpoint. Spieler müssen unter anderem gegen einen Quantencomputer namens Baal antreten.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Ghost Recon Breakpoint
Artwork von Ghost Recon Breakpoint (Bild: Ubisoft)

Es klingt wunderbar nach Nerd-Quatsch: Im ersten Raid für das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint müssen Spieler auf der Insel Golem unter anderem gegen einen Quantencomputer mit dem diabolischen Namen Baal antreten. Der Einsatz gegen diesen und weitere Rechner und Roboter - darunter die Bosse Gargoyle und Cerberus - findet im Rahmen von Project Titan statt, dem ersten Raid für Breakpoint. Sehr lustig geht es darin nicht zu, stattdessen gibt es extrem herausfordernde Kämpfe.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  2. Studierendenwerk Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg

Spieler erhalten nur im Team aus vier Elitesoldaten mit einem Gearscore von 150 Zugang zu dem Raid. Er beginnt auf normaler Schwierigkeit. Anfang 2020 sollen mit Einfach und Heroisch zwei weitere Schwierigkeitsstufen folgen.

Als Belohnung winken laut den Entwicklern einige der bislang besten Beute- und Ausrüstungsgegenstände in dem Spiel. Project Titan wird wöchentlich zurückgesetzt, so dass es immer wieder neue Herausforderungen, Ziele und Belohnungen gibt.

Der Raid spielt auf Golem Island, einer Insel vor der Küste von Auroa - dort waren die Spieler in der Kampagne und in den bisher verfügbaren Multiplayermodi von Breakpoint unterwegs. Das düstere Eiland hat einen aktiven Vulkan, entsprechend sind die Umgebungen voller Schwefel und Asche.

Project Titan ist der erste Raid und die erste große Erweiterung für Breakpoint, weitere sollen folgen. Das Anfang Oktober 2019 erschienene Spiel hat bislang weder die hohen Erwartungen der Community noch die Verkaufshoffnungen von Entwickler Ubisoft erfüllt. Die vielen inhaltlichen Schwächen sollen nach und nach ausgemerzt werden.

Gerade ist das Update auf Version 1.03.1 erschienen, das unter anderem Änderungen bei den adaptiven Magazintaschen sowie taktische Westen, die Geschlechts- und Gesichtsauswahl zu jeder Zeit und viele Fehlerkorrekturen gebracht hat. Die Entwickler arbeiten an weiteren Nachbesserungen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)

Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /