Abo
  • IT-Karriere:

Radsport: Tour de France 2014 fährt auf die Playstation 4

In gleich zwei offiziell lizenzierten Spielen können Radsportler 2014 in der Tour de France antreten: Auf Konsole fahren sie selbst erstmals auf der PS4, auf dem PC managen sie ihr Team.

Artikel veröffentlicht am ,
Tour de France 2014 - Der offizielle Radsport-Manager
Tour de France 2014 - Der offizielle Radsport-Manager (Bild: Cyanide Studio)

Gleich an zwei Spielen zur Tour de France mit offizieller Lizenz arbeitet das französische Entwicklerstudio Cyanide. Beide Titel sollen ab dem 20. Juni 2014 erhältlich sein. Am 5. Juli 2014 beginnt die erste Etappe der Tour de France, am 27. Juli 2014 endet das härteste Radrennen der Welt nach exakt 3.656 Kilometern - natürlich wie jedes Jahr in Paris.

  • Tour de France 2014 - Der offizielle Radsport-Manager (Bild: Cyanide Studio)
  • Tour de France 2014 - Der offizielle Radsport-Manager (Bild: Cyanide Studio)
  • Tour de France 2014 - Der offizielle Radsport-Manager (Bild: Cyanide Studio)
  • Tour de France 2014 - Der offizielle Radsport-Manager (Bild: Cyanide Studio)
  • Tour de France 2014 - Der offizielle Radsport-Manager (Bild: Cyanide Studio)
Tour de France 2014 - Der offizielle Radsport-Manager (Bild: Cyanide Studio)
Stellenmarkt
  1. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  2. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart

Selbst in die Pedalen treten können Spieler in Tour de France 2014 auf Playstation 3 und 4 sowie auf der Xbox 360 - eine Fassung für die Xbox One wird es nicht geben. Gegenüber dem Programm aus dem Vorjahr soll es bessere Fahreranimationen, detailreichere Landschaften, eine Streckenvorschau sowie dynamischere Abfahrten geben. Mit dem Pro-Tour-Modus sollen Spieler über mehrere Saisons hinweg zum Rennen antreten und ihr Team verbessern können, um so das Gelbe Trikot zu ergattern.

Nur für Windows-PC erscheint Tour de France 2014 - Der offizielle Radsport-Manager. Darin ist der Spieler der Chef eines von 75 Profiteams. Im Rahmen der Tour-de-France-Saison soll er laut Entwicklerstudio mit seinen Athleten an über 200 Wettbewerben und 550 Etappen teilnehmen können. Gegenüber dem Vorjahr soll es neben verbesserter Grafik auch neue Managementoptionen abseits der Strecke geben: Forschung, Entwicklung, Finanzmanagement und bessere Handhabung von Sponsoren. Dazu kommen ein dynamischerer Transfermarkt, ein authentischeres Verletzungssystem und eine neue Benutzerführung mit gestaffelten Anweisungen und Renntaktiken.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10

_moep_ 27. Mai 2014

ymmd! war auch meine erster Gedanke...

uselessdm 26. Mai 2014

Also bei dem Spiel letzes Jahr war es so, dass man nur das Ende der Etappe fuhr und sich...

ikso 26. Mai 2014

Funktioniert das treten der Pedalle gleich wie in den frühen 90er, als man X controller...


Folgen Sie uns
       


Samsungs Monitor The Space - Test

Der Space-Monitor von Samsung ist ungewöhnlich: Er wird mit einer Schraubzwinge an die Tischkante geklemmt. Das spart tatsächlich viel Platz. Mit 32 Zoll Diagonale und 4K-Auflösung ist auch genug Platz für die tägliche Arbeit vorhanden.

Samsungs Monitor The Space - Test Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
    Schienenverkehr
    Die Bahn hat wieder eine Vision

    Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
    Eine Analyse von Caspar Schwietering

    1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
    2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
    3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

      •  /