Abo
  • Services:
Anzeige
Radeon RX 480 Nitro+
Radeon RX 480 Nitro+ (Bild: Sapphire)

Radeons RX 480: Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

Radeon RX 480 Nitro+
Radeon RX 480 Nitro+ (Bild: Sapphire)

Mehrere Hersteller haben ihre Versionen der Radeon RX 480 vorgestellt: Die Polaris-Grafikkarten von Asus, Powercolor, Sapphire und XFX weisen zwar kaum gestiegene Frequenzen verglichen mit dem Referenz-Design auf, halten den Takt dafür aber stabil.

Das von uns getestete Referenz-Design der Radeon RX 480 hat so seine Eigenheiten: Die Kühlung ist angenehm ruhig, aber keinesfalls silent und hält den Chip auf etwa 84 Grad Celsius. Obendrein ist das Power-Target konservativ eingestellt, weshalb die Karte ihre spezifizierten 1.266 MHz Chiptakt höchst selten bis nie erreicht - zumeist liegen 1,15 bis 1,2 GHz an.

Anzeige

Besser machen das die sogenannten Custom-Designs von AMDs Partnern mit eigener Platine und stärkerer Kühlung. Asus' Radeon RX 480 ROG Strix nutzt drei Lüfter, allerdings liegen nur drei der fünf Heatpipes auf dem Grafikchip auf - verschenktes Potenzial. Die GPU läuft mit bis zu 1.330 MHz im OC-Modus, die zumindest in Spielen fast durchweg gehalten werden.

  • Radeon RX 480 ROG Strix (Bild: Asus)
  • Radeon RX 480 G1 Gaming (Bild: Gigabyte)
  • Radeon RX 480 Gaming X (Bild: MSI)
  • Radeon RX 480 Red Devil (Bild: Powercolor)
  • Radeon RX 480 Double Dissipation Black Edition (Bild: XFX)
  • Radeon RX 480 Nitro+ (Bild: Sapphire)
  • Radeon RX 480 Nitro+ (Bild: Sapphire)
Radeon RX 480 Nitro+ (Bild: Sapphire)

Zu Gigabytes Radeon RX 480 G1 Gaming und MSIs Radeon RX 480 Gaming X liegen noch keine Frequenzen vor, dafür aber für Powercolors Radeon RX 480 Red Devil: Die schafft ebenfalls bis zu 1.330 MHz und setzt auf eine mächtige Doppelbelüftung. Sapphires Radeon RX 480 Nitro+ legt gar bis zu 1.342 MHz an und ist damit knapp zehn Prozent schneller als das Referenz-Design. Gekühlt wird sie durch zwei Lüfter und eine Heatpipe-Konstruktion.

Die Radeon RX 480 Double Dissipation Black Edition von XFX bringt es auf bis zu 1.328 MHz Chiptakt. Allen Custom-Designs gemein ist die stärkere Spannungsversorgung durch mehr Wandler und einen 8-Pol-Stromanschluss, auch ein DVI-Ausgang findet sich bei jeder der Partner-Karten.

Laut den Herstellern erscheinen die Modelle teils noch Ende Juli oder bis Mitte August 2016, die bisher bekannten Preise liegen bei um oder über 300 Euro für die 8-GByte-Versionen. Mit halbiertem und niedriger getaktetem Videospeicher (3,5 statt 4 GHz) starten die Custom-Designs derzeit bei 250 Euro.


eye home zur Startseite
TodesBrote 25. Jul 2016

Danke

cmi 24. Jul 2016

Die Sapphire Nitro ist im "Idle-Mode" auch rein passiv gekühlt. Wurde sie mal gefordert...

melaw 22. Jul 2016

Wenns funktioniert ist das eine geile Lösung. Aber: Die Referenz kann bis 1400 taktbar...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  2. Daimler AG, Neu-Ulm
  3. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  4. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€ + 5,99€ Versand
  2. 64,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Leistung fürs Geld oder gar dauerhaft...

    My1 | 22:15

  2. Re: Katastrophale UX

    stiGGG | 22:14

  3. Re: OT: Golem-Werbung

    blaub4r | 22:11

  4. Re: Asse 2.0

    plutoniumsulfat | 22:07

  5. Re: Der Eingang zu Nathan.

    JouMxyzptlk | 22:04


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel