Abo
  • Services:
Anzeige
Radeon RX 480 Nitro+
Radeon RX 480 Nitro+ (Bild: Sapphire)

Radeons RX 480: Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

Radeon RX 480 Nitro+
Radeon RX 480 Nitro+ (Bild: Sapphire)

Mehrere Hersteller haben ihre Versionen der Radeon RX 480 vorgestellt: Die Polaris-Grafikkarten von Asus, Powercolor, Sapphire und XFX weisen zwar kaum gestiegene Frequenzen verglichen mit dem Referenz-Design auf, halten den Takt dafür aber stabil.

Das von uns getestete Referenz-Design der Radeon RX 480 hat so seine Eigenheiten: Die Kühlung ist angenehm ruhig, aber keinesfalls silent und hält den Chip auf etwa 84 Grad Celsius. Obendrein ist das Power-Target konservativ eingestellt, weshalb die Karte ihre spezifizierten 1.266 MHz Chiptakt höchst selten bis nie erreicht - zumeist liegen 1,15 bis 1,2 GHz an.

Anzeige

Besser machen das die sogenannten Custom-Designs von AMDs Partnern mit eigener Platine und stärkerer Kühlung. Asus' Radeon RX 480 ROG Strix nutzt drei Lüfter, allerdings liegen nur drei der fünf Heatpipes auf dem Grafikchip auf - verschenktes Potenzial. Die GPU läuft mit bis zu 1.330 MHz im OC-Modus, die zumindest in Spielen fast durchweg gehalten werden.

  • Radeon RX 480 ROG Strix (Bild: Asus)
  • Radeon RX 480 G1 Gaming (Bild: Gigabyte)
  • Radeon RX 480 Gaming X (Bild: MSI)
  • Radeon RX 480 Red Devil (Bild: Powercolor)
  • Radeon RX 480 Double Dissipation Black Edition (Bild: XFX)
  • Radeon RX 480 Nitro+ (Bild: Sapphire)
  • Radeon RX 480 Nitro+ (Bild: Sapphire)
Radeon RX 480 Nitro+ (Bild: Sapphire)

Zu Gigabytes Radeon RX 480 G1 Gaming und MSIs Radeon RX 480 Gaming X liegen noch keine Frequenzen vor, dafür aber für Powercolors Radeon RX 480 Red Devil: Die schafft ebenfalls bis zu 1.330 MHz und setzt auf eine mächtige Doppelbelüftung. Sapphires Radeon RX 480 Nitro+ legt gar bis zu 1.342 MHz an und ist damit knapp zehn Prozent schneller als das Referenz-Design. Gekühlt wird sie durch zwei Lüfter und eine Heatpipe-Konstruktion.

Die Radeon RX 480 Double Dissipation Black Edition von XFX bringt es auf bis zu 1.328 MHz Chiptakt. Allen Custom-Designs gemein ist die stärkere Spannungsversorgung durch mehr Wandler und einen 8-Pol-Stromanschluss, auch ein DVI-Ausgang findet sich bei jeder der Partner-Karten.

Laut den Herstellern erscheinen die Modelle teils noch Ende Juli oder bis Mitte August 2016, die bisher bekannten Preise liegen bei um oder über 300 Euro für die 8-GByte-Versionen. Mit halbiertem und niedriger getaktetem Videospeicher (3,5 statt 4 GHz) starten die Custom-Designs derzeit bei 250 Euro.


eye home zur Startseite
TodesBrote 25. Jul 2016

Danke

cmi 24. Jul 2016

Die Sapphire Nitro ist im "Idle-Mode" auch rein passiv gekühlt. Wurde sie mal gefordert...

melaw 22. Jul 2016

Wenns funktioniert ist das eine geile Lösung. Aber: Die Referenz kann bis 1400 taktbar...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. über Baumann Unternehmensberatung AG, Ingolstadt, München, Stuttgart
  3. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  4. über HRM CONSULTING GmbH, Konstanz (Home-Office)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 69,00€
  3. 222,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  2. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  3. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  4. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  5. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  6. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  7. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  8. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  9. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  10. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Performance ist mies

    Haxx | 10:37

  2. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    Tet | 10:35

  3. Re: Siri und diktieren

    rabatz | 10:24

  4. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    Apfelbrot | 10:13

  5. Re: Was habe ich von Netzneutralität als Kunde?

    sundown73 | 10:11


  1. 10:35

  2. 12:54

  3. 12:41

  4. 11:44

  5. 11:10

  6. 09:01

  7. 17:40

  8. 16:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel