Abo
  • Services:

Radeon Software: AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot

Die Radeon Software Adrenalin Edition 18.1.1 ist da: AMD hat neue Grafiktreiber veröffentlicht, die unter anderem Probleme mit auf DirectX-9 basierenden PC-Spieleklassikern wie Command & Conquer Alarmstufe Rot 3 und The Witcher beheben.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Klassiker C&C Alarmstufe Rot 3 läuft jetzt wieder auf AMD-Karten.
Der Klassiker C&C Alarmstufe Rot 3 läuft jetzt wieder auf AMD-Karten. (Bild: Electronic Arts)

Anfang Januar 2018 hat AMD die Alphaversion veröffentlicht, nun steht die finale Fassung der Radeon Software Adrenalin Edition 18.1.1 zum Download bereit. Die Grafiktreiber beheben vor allem ein Problem mit einigen PC-Spieleklassikern, die auf der Schnittstelle DirectX-9 basierten. Der Fall führte zu Aufregung in der Community, weil ein AMD-Mitarbeiter in einem Forum erst gesagt hatte, es lohne sich für die Firma nicht, die Fehler zu beheben. Wenig später kündigte Terry Makedon, bei AMD für die Software Strategy zuständig, aber an, dass sich sein Team um eine Lösung kümmern werde.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Betroffen waren unter anderem mehrere Teile aus der Reihe Command & Conquer, etwa Alarmstufe Rot 3 und C&C3: Tiberium Wars. Probleme gibt es ebenfalls mit Der Herr der Ringe: Schlacht um Mittelerde 1 und 2 sowie mit der Enhanced Edition von The Witcher 1 - allesamt gelungene Titel, die trotz ihres Alters immer noch Spaß machen.

In den Release Notes meldet AMD nun, dass die Probleme mit einer Reihe von DirectX-9-Spielen behoben seien. Außerdem wurde eine Reihe weiterer Fehler korrigiert, unter anderem beim Betrieb von Starcraft 2 auf Systemen mit mehreren aktiven Grafikkarten.

AMD hatte die Adrenalin Edition seiner Grafiksoftware Radeon Mitte Dezember 2017 veröffentlicht. Neue Funktionen waren unter anderem die Möglichkeit, dass mit Enhanced Sync nicht nur Besitzer einer Grafikkarte mit Vega- oder Polaris-Prozessor, sondern alle GCN-basierten Radeons ab der HD 7000 das Screen Tearing auf kompatiblen Bildschirmen unterbinden können.

Von Grund auf neu überarbeitet wurde Radeon Chill. Mit der Anwendung lässt sich nun in rund 30 Spielen die Bildrate herunterregeln, solange sich dort nichts tut - das spart Energie und damit Geld. Außerdem gibt es eine für Android und iOS erhältliche App namens AMD Link, die per WLAN mit dem Rechner gekoppelt wird und dann etwa die Bildrate eines Spiels, die GPU- oder VRAM-Auslastung sowie weitere Werte in Echtzeit anzeigt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

dasquiddi 19. Jan 2018

Gab es von offizieller Seite eigentlich eine Erklährund wesshalb nur AMD diese Probleme...

Scorcher24 19. Jan 2018

Bietet ja auch direkt im Spiel Daten wie GPU Temperatur, Auslastungen von GPU, RAM und...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Fazit

Asus' Gaming-Smartphone ROG Phone zeichnet sich durch eine gute Hardware und vor allem reichlich Zubehör aus. Wie Golem.de im Test herausfinden konnte, sind aber nicht alle Zubehörteile wirklich sinnvoll.

Asus ROG Phone - Fazit Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Nubia Red Magic Mars im Hands On Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
  2. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  3. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  2. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  3. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden

    •  /