Abo
  • IT-Karriere:

Radeon Software Adrenalin 18.2.3: AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

Wer das Piraten-MMORPG Sea of Thieves von Microsoft spielt, der sollte die Radeon Software Adrenalin 18.2.3 installieren: Der Grafiktreiber sorgt für bis zu 40 Prozent höhere Bildraten. Auch das Remaster von Final Fantasy 12 läuft flüssiger.

Artikel veröffentlicht am ,
Sea of Thieves
Sea of Thieves (Bild: Microsoft)

AMD hat die Radeon Software Adrenalin 18.2.3 veröffentlicht, einen neuen Grafiktreiber für Radeon-Grafikkarten. Verglichen mit der bisherigen Radeon Software Adrenalin 18.2.2 soll er in Sea of Thieves und in Final Fantasy 12 für mehr Leistung sorgen - AMD gibt hohe Geschwindigkeitszuwächse an.

Stellenmarkt
  1. ruhlamat GmbH, Marksuhl
  2. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn

Für Sea of Thieves nennt der Hersteller ein Plus von 39 Prozent, wenn mit einer Radeon RX 580 (Test) oder einem ähnlichen Modell in 1080p mit Ultra-Einstellungen gespielt wird. Die Bildrate soll von 51 fps auf 71 fps steigen. Mit einer Radeon RX Vega 64 (Test) oder vergleichbar fällt die Leistung um 29 Prozent höher aus, wenn Sea of Thieves in 4K läuft - 52 fps statt 40 fps hat AMD gemessen. Sea of Thieves ist ein Online-Rollenspiel von Microsoft, das sich derzeit in der Beta-Phase befindet.

Das Remaster von Final Fantasy 12 The Zodiac Age wird durch die Radeon Software Adrenalin 18.2.3 im Falle einer Radeon RX 580 in 1440p um 20 Prozent beschleunigt, bei einer Radeon RX Vega 56 (Test) sollen es immerhin 13 Prozent sein. Final Fantasy 12 erschien ursprünglich 2006 exklusiv für Sonys Playstation 2. Seit Sommer 2017 gibt es eine Remaster-Version für die Playstation 4 und seit Februar 2018 auch eine für Windows-PC auf Steam.

Die Radeon Software Adrenalin folgt auf die Radeon Software Chrimson und integriert unter anderem ein Performance-Overlay für Spiele und eine Mobile-App. Die Chill-Funktion macht Grafikkarten sparsamer und leiser und läuft grundlegend mit jedem Titel. Das Enhanced Vsync für weniger Tearing und eine geringere Eingabelatenz unterstützt nun auch ältere Grafikkarten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...

sisi1234 28. Feb 2018

mein Laptop hat einen AMD a6-7310 Prozessor und eine AMD radeon r4 grafikkarte. Könnte...

ML82 25. Feb 2018

oder es wurde von amd unterstützung versprochen und jetzt erst nachgebessert ...

HubertHans 24. Feb 2018

Mit meiner 970 schalte ich nur die Schatten um zwei Stufen runter. Den Rest auf Maximum...

Niaxa 24. Feb 2018

Fand ich auch xD.

Wolk 24. Feb 2018

Viel wichtiger ist der folgende Punkt: "Fixed Issues - Radeon FreeSync may rapidly change...


Folgen Sie uns
       


Backup per Band angesehen

Das Rattern des Roboterarms und Rauschen der Klimaanlage: Golem.de hat sich Bandlaufwerke in Aktion beim Geoforschungszentrum Potsdam angeschaut. Das Ziel: zu erfahren, was die 60 Jahre alte Technik noch immer sinnvoll macht.

Backup per Band angesehen Video aufrufen
Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

    •  /