• IT-Karriere:
  • Services:

Radeon Software 19.2.3: AMD-Treiber macht Raven Ridge endlich flotter

Weil die reguläre Radeon Software mittlerweile auch die Ryzen Mobile unterstützt, verspricht AMD mehr Performance für Raven Ridge und Picasso. Die Leistung in Titeln wie Fortnite soll um über 20 Prozent steigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Radeon Software für Raven Ridge
Radeon Software für Raven Ridge (Bild: AMD)

AMD hat die Radeon Software 19.2.3 veröffentlicht und damit wie versprochen einen Treiber, welcher die Ryzen Mobile unterstützt. Diese sogenannten APUs, als Chips mit Zen-Kernen und Vega-Grafikeinheit, hatten seit ihrer Veröffentlichung Ende 2017 nahezu keine Software-Akualisierung erhalten: Selbst das im Dezember 2018 von uns getestete Thinkpad A485 von Lenovo hat einen Treiber von Juli 2018 statt eines halbwegs aktuellen. Diese Situation hat für Unmut bei Kunden gesorgt, mit der Radeon Software 19.2.3 gibt es nun die Lösung in Form eines Treibers für APUs und dedizierte GPUs.

Stellenmarkt
  1. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  2. CCS 365 GmbH, München

Die aktuelle Radeon Software soll verglichen zum Launch-Treiber die Geschwindigkeit in allerlei Titeln erhöhen. Manche Spiele wurden vor Raven Ridge und manche danach veröffentlicht, denn die Optimierungen betreffen unter anderem auch Klassiker wie Counter Strike Global Offensive.

Neben dem Shooter wurden Civilization 6, Destiny 2, Fortnite, Middlearth Shadow of War, Player Unknown's Battlegrounds, Rise of the Tomb Raider, The Witcher 3 und World of Warcraft getestet. Der Leistungszuwachs liegt bei 3 Prozent bis 23 Prozent, im Mittel sollen es 10 Prozent bei regulären Spielen und 17 Prozent bei E-Sports-Titeln sein. Die Einstellungen wurden bei einem Ryzen 5 2500U so gesetzt, dass mindestens 20 fps oder besser 30 fps anliegen.

Neben den Ryzen Mobile, also Raven Ridge (Ryzen Mobile 2000) sowie den neueren Picasso (Ryzen Mobile 3000), unterstützt die Radeon Software 19.2.3 auch die Ryzen-APUs für Desktop, beispielsweise den Ryzen 5 2400G für den Sockel AM4 und generell AMDs Radeons wie die RX- sowie die Vega-Serie oder die Radeon VII.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ZOTAC GeForce RTX 3070 Twin Edge OC für 679€, GIGABYTE GeForce RTX 3090 VISION OC 24G...
  2. 171,19€ (Bestpreis)
  3. (u. a. WD Black P10 5TB für 98,56€, Snakebyte Gaming Seat Evo für 139,94€, Thrustmaster TX...
  4. 299,90€

Seitan-Sushi-Fan 02. Mär 2019

Wer ordentliche Betriebssysteme nutzt, kriegt auch ständig Treiber-Updates von AMD.

Mixermachine 01. Mär 2019

Nja da sind mittlerweile mehr als nur ein Treiber für ein Gerät drin. Meistens wird...

Die Heilige... 01. Mär 2019

Gleiches bei mir auf dem Acer Swift 3 mit Ryzen 5 2500u. Mal sehen was da noch gemacht...

Xim 01. Mär 2019

Ist auch deine Interpretation ;-) sowie der Beitrag die Interpretation des Journalisten...


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    •  /