Abo
  • Services:
Anzeige
Radeon-Software-Logo
Radeon-Software-Logo (Bild: AMD)

Radeon Software 17.4.1: AMDs Grafiktreiber unterstützt zwei wichtige VR-Techniken

Radeon-Software-Logo
Radeon-Software-Logo (Bild: AMD)

Support für Async Reprojection und Async Spacewarp für eine flüssigere Darstellung: Die Radeon Software 17.4.1 schaltet beide Funktionen für Radeon-Grafikkarten frei. Zudem unterstützt der Treiber auch Displayport 1.4 und 8K-60-Hz-Displays.

AMD hat die Radeon Software 17.4.1 veröffentlicht, den neuen Treiber für Radeon-Grafikkarten. Er richtet sich an Nutzer von VR-Headsets und legt überdies die Grundlage für sehr hochauflösende Bildschirme. Die Radeon Software unterstützt die Asynchronous Reprojection von Valves SteamVR, was unter anderem HTCs Vive nutzt, auf Polaris-basierten Grafikkarten. AMD nennt Radeon RX 480 oder Radeon RX 470 unter Windows 10 als Voraussetzung, die langsamere (unter den offiziellen VR-Anforderungen liegende) Radeon RX 460 und ältere Modelle sind offenbar außen vor.

Anzeige

Bei der Asynchronous Reprojection wird ein bereits gerenderter Frame von der GPU mit den neuen Tracking-Daten versehen und erst dann ausgegeben. Bei entfernten Objekten funktioniert das gut, bei nahen tritt ein leichtes Stottern und Ruckeln auf, wenn die Bildrate unter die Frequenz des VR-Headsets fällt. Die gleiche Funktion gibt es für Radeon- und Rift-Nutzer schon länger, dort heißt sie Asynchronous Timewarp und funktioniert auch mit Translation.

Für das Oculus Rift und Besitzer älterer Radeon-Modelle wie der Fury-, der 390- und der 290-Serie (sprich Fiji- und Hawaii-basierte Karten) schaltet der neue Treiber den sogenannten Asynchronous Spacewarp frei. Dabei handelt es sich um eine Technik, die mit Positional Tracking funktioniert: Ausgehend von 45 fps wird aus zwei Frames ein synthetischer Frame generiert und so die Bildrate hochskaliert. Der Asynchronous Spacewarp ersetzt allerdings kein natives 90-fps-Rendering. Die Radeon RX 480 und die Radeon RX 470 unterstützen den Async Spacewarp seit der Radeon Software 16.10.1 von Oktober 2016.

Die Radeon Software 17.4.1 bringt außerdem die Unterstützung für Displayport 1.4 mit HBR3 (High Bit Rate 3). Damit kann ein 8K-Display mit einem Kabel bei 30 Hz oder ein 8K-Display mit 60 Hz mit zwei Kabeln betrieben werden. Das entspricht 7.680 x 4.320 Pixeln und somit dem Vierfachen von 4K-UHD.


eye home zur Startseite
Shrimpy 08. Apr 2017

Wattman ist mit diesem Treiber und einer Hawaii GPU nicht zu gebrauchen, nur Stock...

Gandalf2210 05. Apr 2017

welche Grafikkarten können das denn? meine olle 7950 auch? Die könnten auch ruhig mal was...

Scorcher24 05. Apr 2017

Vor allem braucht man keinen Account. Youtube/Twitch Stream, ShadowPlay Feature...

ronlol 05. Apr 2017

ATW wird auch bei Valve nur als Notlösung gesehen. Async Reprojection funktioniert...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München
  3. Host Europe GmbH, Hürth
  4. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  2. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  3. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  4. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  5. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  6. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  7. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  8. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  9. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  10. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Ladeleistung

    User_x | 11:25

  2. Re: Verbessert

    unbuntu | 11:08

  3. Re: Na Toll...

    Der Held vom... | 11:07

  4. Re: low size MF Standard

    HibikiTaisuna | 11:06

  5. Re: und woher kommen die Rohstoffe für die Batterie?

    Sorle | 11:04


  1. 10:48

  2. 09:02

  3. 19:05

  4. 17:08

  5. 16:30

  6. 16:17

  7. 15:49

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel